Auf der B 33 ist es am Dienstagnachmittag bei Allensbach zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Sattelzug gekommen. Kurz vor der Anschlussstelle Allensbach-Mitte sei dem Lastwagenfahrer ein Auto entgegen gekommen, heißt es in der Meldung der Polizei. Der Fahrer sei aus bislang unklarer Ursache plötzlich auf den Fahrstreifen der Gegenrichtung gewechselt, dort sei der Pkw frontal mit der Sattelzugmaschine zusammengestoßen.

Beide Fahrer werden beim Unfall verletzt

Beide an dem Unfall beteiligten Fahrer wurden verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht, berichtet die Polizei weiter. Der Fahrer des Autos war in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Er konnte von der Feuerwehr mit einem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden, wie Hans-Christoph Köhne, Kommandant der Feuerwehr Allensbach, berichtet. Der Fahrer des Lastwagens sei beim Eintreffen der Feuerwehr bereits befreit gewesen, ergänzt Timo Hauer, Pressesprecher der Feuerwehr Allensbach.

Bild: Timo Hauer

Plötzlich steht ein Wohnwagen vor dem Feuerwehrauto

Einfach war der Einsatz für die Feuerwehrleute nicht. „Der Lkw stand quer, also war die Fahrspur Richtung Konstanz komplett zu, deshalb sind wir linksseitig gefahren“, berichtet Timo Hauer. „Uns wunderte, dass uns acht bis zehn Autos entgegen kamen“, so Hauer weiter. Ein Wohnwagen habe dann mitten auf der Straße vor den Augen der Feuerwehrkräfte gewendet, obwohl die anderen Fahrer vorschriftsmäßig eine Rettungsgasse gebildet hatten. Das habe das Vorankommen der Feuerwehr massiv behindert.

Die Feuerwehrleute reagierten einigermaßen irritiert auf die dreiste Verhaltensweise einiger Autofahrer. „So ist es uns noch nie ergangen. Sonst sind wir immer super durchgekommen“, sagt Hauer.

Das Unfallauto nach dem Unfall auf der B 33
Das Unfallauto nach dem Unfall auf der B 33 | Bild: privat

Die Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle dauerten mehrere Stunden, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 33 wurde an der Unfallstelle gesperrt, der Verkehr über die durch Allensbach führende Kreisstraße umgeleitet.

In der Ortsdurchfahrt Allensbach staute sich abends wegen der Sperrung der B33 der Verkehr.
In der Ortsdurchfahrt Allensbach staute sich abends wegen der Sperrung der B33 der Verkehr. | Bild: Lutz, Stefan

Die Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen dauern an. Über Alter und Gesundheitszustand der Unfallbeteiligten seien im Moment noch keine Auskünfte möglich, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Vermutlich habe mindestens der Autofahrer schwere Verletzungen erlitten.