Die Gemeindeverwaltung Allensbach konnte bis Mittwoch, 20. November, am Vormittag keine eingehenden E-Mails bearbeiten. Auch elektronische Dienstleistungen waren nach Auskunft der Behörde nicht möglich. „Wegen eines Defekts der Glasfaserverbindung zum Hauptserver können die Kollegen derzeit nicht an ihren PC-Arbeitsplätzen tätig werden“, heißt es als Begründung. 

Seit Mittwochmorgen werde an der Störung gearbeitet. Laut Informationen aus dem Rathaus sei sie im Laufe des Vormittags behoben worden. Spätestens am Donnerstag soll wieder wie gewohnt gearbeitet werden können.

Für Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt, dessen Redaktionsschluss am Mittwoch ist, ist das Rathaus zudem erreichbar unter (0 75 33) 801-24. Andere dringende Fälle würden telefonisch unter der Nummer (0 75 33) 801-0 bearbeitet.