Die Frau sei auf der Landesstraße 194 von Aach in Richtung Eigeltingen gefahren und habe kurz nach dem Ortsausgang von Aach zwei vorausfahrende Fahrzeuge überholt. Darüber informiert die Polizei in einer Pressemitteilung. Dabei habe sie zu spät bemerkt, dass der Lenker eines vor diesen Fahrzeugen fahrenden Traktors mit Anhänger nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Die Motorradfahrerin habe durch eine Vollbremsung vergeblich versucht, den Zusammenstoß zu vermeiden und sei auf Höhe der Anhängerachse gegen das abbiegende Gespann geprallt. Dabei wurde die 31-Jährige vom Motorrad geworfen und zog sich eine Schulterverletzung und schwere Prellungen zu. Sie wurde nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.