Zum Altstadtfest mit historischem Markt lädt die Altstadt auf dem Berg in Aach am kommenden Wochenende, vom 5. bis 7. Juli ein. Drei Tage soll der Stadtberg mit festlichen Aktivitäten belebt werden. Dieses Jahr wird es wieder eine Stadterstürmung mit Feuer und Rauch geben. Die historische Stadterstürmung von zahlreichen kriegerischen Gruppen nachgespielt, beginnt am Samstag um 14 Uhr. Schon am Freitagabend beginnt der Fanfarenzug Aach den bunten Trubel mit einem Lager-Fäscht ab 19 Uhr im Landsknechtlager, mit einem großen Lagerfeuer und urigem Lagerleben. An den drei Tagen haben zahlreiche befreundete Fanfarenzüge ihr Kommen zugesagt. Sie werden zum historischen Treiben beitragen und mit Auftritten an verschiedenen Stellen für Stimmung sorgen. Das Spektakel in der Altstadt am Samstag und Sonntag ist nach dem Vorbild eines mittelalterlichen Markttages ausgerichtet. Mit der städtischen Kanone wird Salut geschossen und so auch akustisch der Beginn des Festes bekannt gemacht.

Fast alle Vereine in Aach beteiligen sich am Stadtfest und wollen mit dem Ambiente von historischen Markttagen die Besucher verwöhnen. Vertreter einiger historischer Berufe kommen aus dem Ort, zu anderen wurde Kontakt aufgenommen und sie eingeladen. Bei der Arbeit kann man einem Goldwäscher, Töpferinnen, Zinngießer oder Scherenschleifer zusehen. Filigrane Arbeiten zeigen Künstler und Kunstschmiedehandwerker. Rund um den Markt ist an vielen Ständen Musik und zeitgenössisches künstlerisches Auftreten zu finden. Ritter, Landsknechte und Soldaten beherrschen das Szenario. Es gibt ein Heerlager der Zeitenbummler und ein Landsknechtlager des Fanfarenzuges, beide mit wilden Gesellen, viel Musik und speziellen Genüssen. In den zahlreichen Buden und Besenwirtschaften der mitwirkenden Vereine werden die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Für die Kinder gibt es nicht nur viele Aktivitäten, sondern auch einen Flohmarkt bei der Stadtkirche. Am Samstag können die Besucher sich auch mit Josef Neidhart an einer Stadtführung rund um das Fest beteiligen, diese findet ab 19 Uhr statt.

Das offizielle historische Altstadtfest beginnt am Samstag um 14 Uhr mit der Stadterstürmung und dauert bis Mitternacht. Am Sonntag geht es um 9.30 Uhr mit dem Festgottesdienst weiter. Der Fanfarenzug eröffnet die Historischen Tage mit einem „Warm-Up-Lagerfäscht“ schon am Freitagabend ab 19 Uhr. In ihrem Landknechstlager sorgt dann am Sonntagnachmittag Pirmin Wäldin, der Entertainer und Stimmungsmacher im Hegau von 11 bis 18 Uhr für musikalische Unterhaltung.