Kreis Konstanz

Neueste Artikel
Eine Aufnahme einer Fotofalle zeigt den Wolf, der im Grenzgebiet der Kantone Thurgau und St. Gallen mehrere Schafe gerissen hat. Das laut Staatskanzlei Thurgau kranke Tier wurde in der Nacht zum 18. Februar erschossen.
Frauenfeld Jäger erschießen kranken Wolf im Thurgau
Der Wolf, der in den vergangenen Wochen im Grenzgebiet der Kantone Thurgau und St. Gallen gesichtet wurde, ist tot. Die Behörden gaben das offenbar kranke Tier zum Abschuss frei.
Konstanz/Berlin Lieder eines Nazis auf Berliner Bühne: Narren entschuldigen sich für Fehltritt
Das Aus für Lieder wie „Ja, wenn der ganze Bodensee“ oder „Mädle, wenn vu Konstanz bisch“ steht bevor: Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee prüft nach einem heftig kritisierten Aufritt in Berlin einen Beschluss, wonach die Fasnachts-Schlager von Willi Hermann (1907-1977) in den Programmen nicht mehr vorkommen sollen. Hermann wurde als hauptamtlicher Propaganda-Redner der Nationalsozialisten enttarnt, und seine Verwicklung in schwere Kriegsverbrechen ist belegt.
Paul Stancel wohnt auf der Reichenau und fährt gerne mit dem Bus. Laut Fahrplan sollte ein Mal in der Stunde eine Bus kommen. Oft fällt dieser aber aus.
Reichenau/Gottmadingen Immer wieder zu spät: Der Reichenauer Paul Stancel kommt wegen des unzuverlässigen Regionalbusses oft zu spät zur Arbeit. Seinem Chef gefällt das nicht
Seit dem Anbieterwechsel der Regionalbusse im Kreis Konstanz kommen Kinder massenweise zu spät zur Schule. Aber auch Pendler bleiben morgens ratlos an den Haltestellen zurück. Notorischen Zuspätkommern kann sogar eine Abmahnung vom Chef drohen. Wir haben einen Pendler morgens zur Arbeit begleitet. Die Überraschung: Der Bus war pünktlich.
Links
Rechts
Top Themen