In der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause hat der Gemeinderat Eggingen beschlossen, den Neubau eines Bahnsteigs in der Hallauer Straße durch die Bahnbetriebe Blumberg mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 70.000 Euro zu unterstützen.

Der Geschäftsführer der Bahnbetriebe Blumberg, Christian Brinkmann, war bei der Sitzung anwesend. Er erläuterte das Vorhaben und die Finanzierung und beantwortete anschließend die zahlreichen Fragen der Gemeinderäte. Seit Dezember fährt der Zug bereits wieder von Waldshut nach Stühlingen, es gibt vier Zugpaare pro Tag, die in den nächsten Jahren ausgeweitet werden sollen.

Christian Brinkmann, Geschäftsführer der Bahnbetriebe Blumberg, erläuterte in der Gemeinderatssitzung in Eggingen die Pläne.
Christian Brinkmann, Geschäftsführer der Bahnbetriebe Blumberg, erläuterte in der Gemeinderatssitzung in Eggingen die Pläne. | Bild: Yvonne Würth

Von den vier Bereichen am Ortseingang bei der Brücke entlang der Schienen kommt laut Brinkmann nur derjenige für den Bahnsteig infrage, der am Ortseingang hinter dem Buswartehäuschen liegt. Auf der gegenüberliegenden Seite sei es zu eng, außerdem liegen dort bereits Kabel für Starkstrom, Telekom, Breitband und Straßenbeleuchtung. Eine Öffnung des Brückengeländers sei nicht empfohlen, da es eine Absturzsicherung darstellt.

Seit Dezember fahren vier Zugpaare durch Eggingen, der Zugverkehr soll weiter ausgebaut werden.
Seit Dezember fahren vier Zugpaare durch Eggingen, der Zugverkehr soll weiter ausgebaut werden. | Bild: Yvonne Würth

Der Vorteil des Bahnsteigs hinter dem Buswartehäuschen auf dem zweieinhalb Meter breiten Platz liege darin, dass die Bürger vom Ort her gesehen trotz gesperrter Schranke zum Zug laufen können: „Der Vorteil ist hier, wenn die Schranke sich senkt, kann man auf den Bahnsteig laufen“, erläuterte der Geschäftsführer der Bahnbetriebe Blumberg, Christian Brinkmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Angesprochen wurde auch ein Parkplatz, auf dem Autos und Fahrräder abgestellt werden können. Dieser befindet sich in Richtung Zoll nahe der Einfahrt und wird alle fünf Jahre als Festplatz genutzt. „Nach einem Jahr Planung soll im Herbst 2021 gebaut werden, nach etwa drei Monaten soll der Bahnsteig im Dezember realisiert sein, es ist unser Ziel, zeitnah zu bauen“, sagte Brinkmann. Barrierefrei und nach neuesten Anforderungen soll gebaut werden. Als Wetterschutz soll das Buswartehäuschen dienen, da der Platz zu eng dafür sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Karlheinz Gantert erinnerte daran, dass der frühere Gemeinderat Roland Güntert bereits vor Jahren Skizzen für einen Bahnsteig genau an dem aktuell geplanten Ort vorgelegt hatte. Die Kosten sollen im Haushalt 2021 mit eingeplant werden.

Fragen der Gemeinderäte

Gemeinderat Jürgen Fischer fragte nach Zuschüssen, dies werde noch abgeklärt: „Es gibt häufig Warteschlangen bei Zuschüssen, das ist sehr ernüchternd“, erläuterte der Geschäftsführer der Bahnbetriebe Blumberg, Christian Brinkmann. Gemeinderat Markus Baumann erkundigte sich nach den Fahrgastzahlen. Brinkmann antwortete: „Seit 16. Dezember in Betrieb, gibt es noch keine Auswertung, diese erfolgt im Jahresbezug. Der optische Eindruck: Die Züge werden gut angenommen.“ Durch den Zugverkehr spare sich die SBG den dritten Bus, so entstehe eine Win-Win-Situation. „Unser Ziel der elektrisierten Bahnverbindung: 37 Minuten von Stühlingen nach Waldshut, das sind 26 Minuten von Eggingen nach Waldshut. Das schafft kein Pkw.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.