Der Musikverein Wutöschingen lädt als einer der ersten Vereine nach dem Corona-Lockdown zum Konzert ein. Unter Einhaltung der Hygienebestimmungen findet das Konzert am Samstag, 25. Juli, um 18.30 Uhr statt, eine Anmeldung der Besucher wird vorausgesetzt.

Bereits während des Lockdowns ab Mitte März ging der Musikverein Wutöschingen nicht in die Zwangspause wie andere Vereine. Hoch motiviert hatte das Team um den im Januar frisch gewählten Vorsitzenden Bodo Dohse Ideen und Möglichkeiten gesucht, weiter zu machen und dabei sämtliche Bestimmungen einzuhalten. Darunter war auch die Idee, das „Konzert ohne Datum“ anzukündigen.

Bodo Dohse ist Vorsitzender des MV Wutöschingen.
Bodo Dohse ist Vorsitzender des MV Wutöschingen. | Bild: Yvonne Würth

Nach genauen Überlegungen gibt es nun ein Datum, den Samstag, 25. Juli. „Wir wollten mit dem ‚Konzert ohne Datum‘ den 72 Musikern ein festes Ziel geben, auf das sie hin üben können. Nun möchten wir der Bevölkerung Mut machen“, erläutert der Vorsitzende Bodo Dohse im Pressegespräch. Dabei ist ihm wichtig, dass der Charakter des Konzertes anders als das übliche festliche Jahreskonzert am ersten Samstag im Januar nun besonders Lockerheit und Spaß verspricht. Das gute Gefühl, das die Musiker beim Musizieren haben, gerade auch jetzt während der Corona-Pandemie, soll auf das Publikum überspringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Damit eine Wohlfühlatmosphäre entstehen kann, hat sich das Team einiges einfallen lassen. Das Konzert findet nur bei gutem Wetter statt, eine Anmeldung ist unbedingt notwendig, es werden feste Sitzplätze aufgebaut. Die Anmeldung ist möglich bis Freitag, 24. Juli, um 16 Uhr über drei verschiedene Kanäle: unter der Telefonnummer 07746/12 13, persönlich in der Mediothek Wutöschingen oder im Internet (www.mv-wutoeschingen.de). Bei der Anmeldung müssen folgende Daten angegeben werden: Adresse, E-Mail und Telefonnummer. Wer im Verbund dem Konzert zuhören möchte, kann eine Picknickdecke mitbringen, dies soll bei der Anmeldung ebenfalls mit angegeben werden. Das Konzert findet am aktuellen Probegelände statt, Ebners Gerätehalle „Im Stieg“ in Wutöschingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Eintritt ist frei, eine Spende für den Verein ist allerdings willkommen. „Es wird kein Essen oder Trinken angeboten. Auch gibt es keine Toiletten“, sagt Dohse. Das ein- bis anderthalbstündige Konzert beginnt um 18.30 Uhr, der frühe Termin ermöglicht es den Besuchern, im Anschluss noch gemütlich in einem der Wutöschinger Restaurants essen zu gehen und den Abend dort ausklingen zu lassen. Für den Musikverein Wutöschingen geht es nach dem Abbau emsig weiter: Am Sonntagmorgen spielt aus Platzgründen eine kleinere Besetzung im Garten der Sinne des Pflegeheims, außerdem werden das Patrozinium in der Kirche Maria Himmelfahrt und der Abschied von Vikar Stefan Jaskolla musikalisch umrahmt.