Kurz vor 16:45 Uhr wollte eine 25-Jährige mit ihrem Opel von der Bundesstraße nach links in Richtung Horheim abbiegen. Dabei habe sie einen entgegenkommenden Ford übersehen, so die Polizeiangaben. Durch den folgenden Aufprall wurde der Ford noch gegen einen an der Einmündung wartenden Lkw geschleudert. Die Unfallverursacherin und die 32 Jahre alte Fahrerin des Fords wurden verletzt und vom Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus nach Waldshut gebracht. Ein im Ford mitfahrender Säugling konnte wohlbehalten aus dem demolierten Auto geborgen werden. Auch der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Unterstützt wurden die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen von der Feuerwehr, die mir vier Fahrzeugen im Einsatz war. Die Bundesstraße war nur halbseitig befahrbar.