Vom Osterhasenbasteln bis zur "Waterworld": Die Siedlergemeinschaft Wutöschingen bietet vom Frühjahr bis in die Vorweihnachtszeit unterschiedliche Aktionen für Kinder an. "Die Aktivitäten stehen immer im Zusammenhang mit der Natur", sagt Gerald Edinger, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Wutöschingen. "Wir gehen aber nicht mit dem Zeigefinder durch die Natur, sondern schauen uns an, was die Natur uns gibt und warum es schützenswert ist." Das Kinderprogramm beinhalte nicht eine Aktion, die über das ganze Jahr läuft, sondern viele kleine Aktivitäten, die für zwölf bis 15 Kinder angelegt sind. "Es spielt aber keine Rolle, ob die Familien bei uns im Verein sind oder nicht", betont Edinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem werden die Aktionen, finanziert aus Spenden, kostenlos angeboten. Beim Wettbewerb für Kinderprojekte von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus hofft die Siedlergemeinschaft Wutöschingen deshalb auf eine finanzielle Unterstützung. Welche Aktionen dieses Jahr auf dem Programm stehen? Vor Ostern würden mit den Kommunionskindern die Palmen für den Palmsonntag geschmückt. Für Kinder ab sechs Jahren gebe es eine Osterhasen-Bastelaktion. Im Frühjahr und Sommer stehe die Betreuung des Schulgartens der Auwiesenschule in Horheim auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

"Wir möchten den Kindern die Natur und den Umgang damit näherbringen", so Edinger. Beim jährlichen Ferienprogramm ist die Siedlergemeinschaft dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Angelsportverein vertreten. "Waterworld" heißt die Aktion, bei der die Kinder mit einer Lupe an der Wutach unterwegs sind und selbst schauen können, was alles im Wasser lebt. Auch die Bastelaktion Regenmacher gehört zum Ferienprogramm der Siedlergemeinschaft. Beschlossen wird das Kinderprogramm für dieses Jahr mit dem Weihnachtsbasteln in der Vorweihnachtszeit.