Mit neuem Vorstand startet die Narrenzunft Gwaag ins Vereinsjahr. Roland Reckermann gab sein Amt als Vorsitzender nach zehn Jahren ab. In seine Fußstapfen treten Tobias Büche und Markus Germann als Doppelspitze, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Die Gwaagen blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sie waren auswärts bei sieben Umzügen befreundeter Zünfte. Beim eigenen Narrentreffen im Februar waren 71 Umzugsgruppen und mehrere Tausend Besucher. „Es war wieder ein riesiger Erfolg“, sagte Zunftmeister Roland Reckermann und betonte, dass eine solche Großveranstaltung nur mit vereinten Kräften zu stemmen sei. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, den Maskenträgern und der Trommlergarde sowie bei der Gemeindeverwaltung und den örtlichen Vereinen für ihr Engagement. Den Dank für die hervorragende Zusammenarbeit gaben Roland Manz von der Feuerwehr und Eugen Billich vom Musikverein gerne zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Dass Reckermann nach zehn Jahren sein Amt in jüngere Hände legen möchte, hatte er schon angekündigt. „Es waren zehn schöne und erfolgreiche Jahre“, sagte er, und er möchte sich gerne weiterhin als Zunftrat im Narrenverein engagieren. Mit ihm legte sein Stellvertreter Thomas Indlekofer nach vier Jahren sein Amt ab.

Schriftführer Thorsten Schneider ließ das abgelaufene Jahr Revue passieren und Kassierer Tobias Büche berichtete über einen positiven Kassenstand. Die Kassenprüfer Gerd Remmele und Thomas Reck attestierten ihm eine vorbildliche Kassenführung. Auch eine Satzungsänderung stand auf der Tagesordnung: Die Mitglieder beschlossen einstimmig, dass der Verein künftig von zwei gleichberechtigten Vorsitzenden geführt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Tobias Büche und Markus Germann wurden zu den Vorsitzenden ernannt, neuer Kassierer ist Thomas Reck. Schriftführer Thorsten Schneider sowie Kassenprüfer Gerd Remmele wurden im Amt bestätigt. Neuer Kassenprüfer ist Raimund Ringgeler. Als Beisitzer fungieren künftig Sven Remmele, Felix Lüthe, Christof Widder und Thomas Indlekofer.

Die beiden neuen Vorsitzenden bedankten sich bei Roland Reckermann sowie bei Thomas Indlekofer für ihr großes Engagement in den vergangenen Jahren und bei ihren Vereinskameraden für das Vertrauen. „Wir werden den Verein gemeinsam erfolgreich weiterführen“, kündigte Tobias Büche an. „Mit einer guten Mischung aus Tradition und neuen Akzenten“, ergänzte Markus Germann.

Für ihr Engagement im Zunftrat wurden Florian Strittmatter (für fünf Jahre) und Thorsten Schneider (für zehn Jahre) geehrt. Besonders erfreulich ist für die Gwaagen, dass sie im vergangenen Jahr neue Zunfträte gewinnen konnten. Die Gewinnung neuer Mitglieder ist auch ein Ziel für das kommende Jahr. Außerdem möchte der Verein neue Masken anschaffen und außerdem laufen die Vorbereitungen für das Narrentreffen 2020. Bürgermeister Georg Eble bedankte sich bei den Narren für ihr Engagement in der Gemeinde.