Die Sparkasse Hochhrein spendet 17 655 Euro an örtliche gemeinnützige Vereine in Wutöschingen. „Wir sind Teil der Gesellschaft und nicht nur auf Gewinnmaximierung aus“, sagte Wolf Morlock, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkassen Hochrhein, bei der Übergabe in der Geschäftsstelle in Wutöschingen Man wolle der Region etwas zurückgeben und so habe man mit der Kommune Vorschläge für die Förderung besprochen und umgesetzt.

Das Ganze sei auch im Wutöschinger Gemeinderat zur Sprache gekommen. Hauptkriterium war dabei eine aktive Jugendarbeit der entsprechenden Vereine. In diesem Sinne soll das Geld auch seine Verwendung finden.

Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit

„Es ist eine schöne Tradition, dass wir uns jährlich hier treffen“, sagte Bürgermeister Georg Eble, der sich sicher ist, dass die Vereine mit der Spende etwas bewirken können. „Aber Geld alleine ohne Leute, die den Karren ziehen, bringt Vereine auch nicht voran“, erinnert er an die ehrenamtliche Arbeit, die in den Vereinen geleistet wird. Die Spende der Sparkasse lobte der Wutöschinger Bürgermeister insbesondere vor dem Hintergrund der Niedrigzinspolitik, die den Banken zu schaffen mache. „Es herrscht da ein enormer Druck und gerade da ist die Spende an die Vereine besonders lobenswert“, so Eble.

Investitionen in die Jugendarbeit

Bevor es an die offizielle Übergabe ging, lobte Silvia Knöpfle vom Sparkassenvorstand Hochrhein das Team, das im Hintergrund arbeite und täglich mit Leidenschaft bei der Sache sei und gute Arbeit leiste. Im Anschluss sprachen die begünstigten Vereine über die Verwendung der Spenden.

Alle wollen in ihre Jugendarbeit investieren. Die Musikvereine wollen etwa neue Instrumente anschaffen, die Sportvereine je nach Ausrichtung in neue Boxsäcke, Pratzen, Fußbälle, Trikots oder Sprungtücher investieren. Einige Vereine planen Ausflüge wie Zeltlager, die mit dem Geld realisiert werden sollen, um den Zusammenhalt innerhalb der Vereinsgemeinschaft zu stärken.

Diese Vereine erhalten eine Spende

Eine Spende erhielten aus Wutöschingen der Musikverein, der Angelsportverein, die Jugendfeuerwehr, das Jugendrotkreuz, der Fanfarenzug, das Judozentrum, die Karateschule Dojo, die Kickboxschule, die SpVgg Wutöschingen, der Turnverein, die Siedlergemeinschaft, das Altenwerk, der Helferkreis Seniorenwohnanlage, der Helferkreis Flüchtlinge und das Jugendorchester.

Auch die Vereine in den Ortsteilen wurden begünstigt. In Horheim freuen sich der Musikverein, der VfR Horheim-Schwerzen und der Turnverein über eine Spende, in Schwerzen der Musikverein, das Altenwerk Schwerzen-Horheim und die Segelfluggemeinschaft Bohlhof. Eine Spende erhielten außerdem der Radsportverein Ofteringen, der Musikverein Degernau und die Karateschule Samurai Eggingen.