Zur Eröffnung der Ausstellung mit der Kreativgruppe der Caritaswerkstätten Hochrhein lädt der Kulturring Wutöschingen am morgigen Freitag, 12. April, um 19 Uhr in die Klosterschüer in Ofteringen ein. Kreativpädagogin und Heilerziehungspflegerin Martina Henninger sowie Heilerziehungspflegerin Sandra Altenburger leiten die Kreativgruppe.

Bereit zum Aufstellen auf dem Außengelände sind die beiden Holzteile für eine Sitzbank, die die Kreativgruppe der Caritas-Werkstätten Hochhrein bemalt hat, die Schreinerei der Caritaswerkstätte hatte sie erstellt.
Bereit zum Aufstellen auf dem Außengelände sind die beiden Holzteile für eine Sitzbank, die die Kreativgruppe der Caritas-Werkstätten Hochhrein bemalt hat, die Schreinerei der Caritaswerkstätte hatte sie erstellt. | Bild: erstellt

„Die Künstler arbeiten bereits seit Jahren mit uns. Wir vermitteln weniger Theorie, wir konzentrieren uns auf das praktische Arbeiten. So wird neben dem Malen auf Leinwand auch praktisch Nutzbares hergestellt wie die Sitzbänke für die Außenanlage.“ Das Holz wurde von der Schreinerei der Caritaswerkstätte gefertigt, die Kreativgruppe hat es bemalt und sich mit Handabdrücken verewigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Zu den Arbeiten im vergangenen Jahr gehört der Kalender, der anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Caritaswerkstätten Hochrhein gestaltet wurde. An die Ausstellung in der Klosterschüer werden vor allem Acryl auf Leinwand oder Aquarelle auf Leinwand mitgenommen, auch eine Skulptur ist dabei. Die Gruppengröße der Kreativgruppe liegt bei fünf bis sieben Künstlern, für die Ausstellung arbeiten die elf ausstellenden Künstler in den letzten Stunden gemeinsam an zwei Bildern, insgesamt sind es 18 Menschen in drei Gruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Strukturpaste werden die Leinwände vorbereitet, anschließend kommt Farbe darauf. Die Künstler haben Spaß an ihrer Tätigkeit und scherzen miteinander. Durch die Strukturpaste und den Farbauftrag mit den Händen, die durch dünne Handschuhe geschützt sind, wird es ein sinnliches Erlebnis, auf das sich die Künstler gerne einlassen. Die Kreativgruppe setzt sich aus der Werkstatt- und Fördergruppe zusammen.

Die Kreativgruppe erstellt für die Ausstellung in der Klosterschüer ein Gemeinschaftsbild. Die sinnliche Erfahrung mit der Strukturpaste und der Farbe sowie das gemeinsame Arbeiten stehen im Vordergrund.
Die Kreativgruppe erstellt für die Ausstellung in der Klosterschüer ein Gemeinschaftsbild. Die sinnliche Erfahrung mit der Strukturpaste und der Farbe sowie das gemeinsame Arbeiten stehen im Vordergrund. | Bild:  Yvonne Würth

„Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder psychischer Beeinträchtigung, Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Begabungen, Menschen mit Lust am kreativen Arbeiten arbeiten seit mittlerweile 13 Jahren in der Kreativgruppe der Caritaswerkstätten Hochrhein zusammen“, erläutert Klaus Weißenberger, Bereichsleiter der Caritaswerkstätten Hochrhein.

Das könnte Sie auch interessieren

„Uns als Einrichtung ist es wichtig, Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen. Dies ist auch im künstlerischen Rahmen möglich. Für diese Ausstellung gab es eine erneute Zusammenarbeit mit dem Künstler Stefano Barbera aus Klettgau. Gemeinsam sind wunderschöne Werke entstanden und der inklusive Gedanke lebte.“ Weißenberger wird bei der Vernissage einführende Worte sprechen, Wutöschingens Bürgermeister Georg Eble übernimmt die Begrüßung. Für die musikalische Umrahmung sorgt Sängerin Sabrina Blatter aus Eberfingen.