Der neue Jugendpastor Andre Reich (35) wird am Sonntag, 15. September, im Gottesdienst um 11 Uhr in der evangelischen Kirche Wutöschingen eingeführt. „Wir freuen uns riesig, dass Familie Reich den Weg hierher ins Wutachtal gefunden hat“, schreibt Pfarrer David Brunner auf der Internetseite des Anbetungszentrums Wutachtal. Er informiert auch, dass die Gemeindeleitung entschieden hat, die im August frei gewordene Stelle von Kinder- und Jugendreferentin Laura Ringler „nicht einfach neu zu besetzen, sondern 150 Prozent auszuschreiben. So soll es für die Arbeit mit Kindern eine eigene Leitung geben sowie für die Arbeit mit unseren Jugendlichen.“

Der neue Jugendpastor Andre Reich freut sich auf seine Zeit im Wutachtal.
Der neue Jugendpastor Andre Reich freut sich auf seine Zeit im Wutachtal. | Bild: Yvonne Würth

Andre Reich zog mit acht Jahren nach Mittelfranken. Zusammen mit seiner Frau Sarah (36 Jahre) sowie den drei Kindern Gloria (sieben Jahre), Sion (fünf Jahre) und Jadah (acht Monate) zog er nun von Nürnberg nach Eggingen und damit genau in die Mitte der drei Gemeinden des Anbetungszentrums Wutachtal. „Man kann uns als Familie kennenlernen, wir sind ansprechbar“, sagt Reich, er freut sich auf den Sonntag.

Das könnte Sie auch interessieren

Während die Struktur bereits festgelegt ist mit je einem Mitarbeiter für die Kinderarbeit, Jugendarbeit und Erwachsenenarbeit, steht die räumliche Aufteilung noch nicht ganz fest: „Da bietet sich die Kirche in Stühlingen an.“ Andre Reich löst Diakon Marc Hönes im Bereich Jugendarbeit ab, dessen Aufgaben sich künftig anders verteilen werden. Reichs Ziel ist die Jugendkirche: „Das ist mein Traum, mein Wunsch, meine Challenge, dass in den nächsten zehn Jahren eine anziehende Kirche entsteht, eine Kirche, die nah an den Menschen ist. Kontextuell: Kirche ist nicht ein Gebäude, sondern das sind Menschen, Christen. Deswegen kann Kirche da entstehen, wo Menschen sind.“

Zusammen mit seiner Familie, Ehefrau Sarah (36 Jahre) und den Kindern Gloria (7 Jahre), Sion (fünf Jahre) und Jadah (acht Monate) bezog Andre Reich sein neues Domizil in Eggingen.
Zusammen mit seiner Familie, Ehefrau Sarah (36 Jahre) und den Kindern Gloria (7 Jahre), Sion (fünf Jahre) und Jadah (acht Monate) bezog Andre Reich sein neues Domizil in Eggingen. | Bild: Andre Reich

Seine Lebensaufgabe wurde ihm bewusst, als der gelernte Handelsfachwirt während einer Freizeit für junge Erwachsene die Anmeldefrist für ein Wirtschaftsstudium verpasst hatte: „Das war der Moment, als ich mich mit meinen Leidenschaften auseinandergesetzt hatte. Ich wollte mich weiter mit der Bibel beschäftigen, und deswegen kam nur noch Theologie in Frage.“ Nach dem Theologie-Studium an der internationalen Hochschule Bad Liebenzell arbeitete er mit gewaltbereiten, kriminellen Jugendlichen an Brennpunkt-Orten. Im Dezember schließt er eine Ausbildung als Pädagoge in Gewaltprävention ab und kann Selbstbehauptungskurse in Kindergärten und Schulen anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren