Nachdem sie an zwei Fenstern gescheitert waren, demolierten die Unbekannten ein drittes und drangen in das Gebäude in der Unteren Mühlewiesen ein. In den Büroräumen wurden Schränke und Schubladen durchsucht, ohne dass den Einbrechern Brauchbares in die Hände gefallen wäre, so die Angaben der Polizei. Die Tatzeit soll gegen 23 Uhr gewesen sein. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang mit zwei weiteren Einbrüchen, die am vergangenen Wochenende stattfanden. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Einbruch (07741/83 160) entgegen.

Die Abgabe von Stimmen steht derzeit nicht zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.