Die Wutöschinger Narren starten in die nächste Fasnachtssaison. Der Auftakt am Samstag, 9. November, beginnt um 19.11 Uhr in und um die Trotte Wutöschingen mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Georg Eble.

Die Eröffnung findet unter dem Titel „Hard Frog Café“ statt und wird von den drei Vereinen Narrenzunft Frösche, Musikverein und Fanfarenzug veranstaltet. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Georg Eble wird der Vorsitzende Steffen Siehler das Narrenmotto für die Fasnet 2020 verkünden.

Feuershow im XXL-Format

Auf dem Programm stehen neben Begrüßung, Mottoverkündung und Fassanstich auch Auftritte der beiden benachbarten Vereine Menhirhexen und Hölledüüfel Degernau. Die Menhirhexen Degernau unter neuer Leitung von Romano Pohl führen gegen 19.45 Uhr eine neue Feuershow auf mit besonderen Effekten in der XXL-Version. Die Hölledüüfel Degernau mit der Vorsitzenden Nicole Hauser haben 75 aktive Musiker, die im aktuellen Kostüm „Mad Max“ Fasnachtsmusik vom Feinsten spielen.

Zu Gast sind Vertreter der Narrenzünfte und Guggen aus der nahen und weiteren Region. Neben der Party im Narrenkeller (Frösche) und hinter der Trotte gibt es ein warmes Partyzelt (Musikverein) und einen Grillstand (Fanfarenzug), damit ist für das leibliche Wohl und jede Menge Partystimmung in allen Wetterlagen gesorgt und die Fasnacht kann kommen.