Die Erschließung des Neubaugebiets Mausäckern-Unter den Langwiesen 2 geht an den Start. „Die Erschließungsarbeiten werden wir kurzfristig ausschreiben“, gab Bürgermeister Georg Eble in der jüngsten öffentlichen Gemeinderatssitzung bekannt. Damit soll auch die Vermarktung der Grundstücke an die vielen Interessenten beginnen. Der Gemeinderat hatte in der jüngsten öffentlichen Sitzung die Grundstückspreise festzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wie in den früheren Baugebieten sollen alle gemeindlichen grundstücksbezogenen Beiträge in den Preis mit einfließen, sodass wir die Bauplätze voll erschlossen verkaufen können. Das erspart den Eigentümern unliebsame Überraschungen in Form von weiteren Erschließungsbeiträgen“, sagte Eble. Der Grundstücksgesamtpreis setzt sich aus dem Grundstückspreis den Straßenerschließungskosten, den Leistungen für den naturschutzrechtlichen Ausgleich, den Wasserversorgungs- und Abwasserbeitrag sowie den Vermessungskosten zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Verwaltung hatte den Grundstückspreis für voll erschlossene Bauplätze, die für eine bis zu zweigeschossige Bebauung vorgesehen sind, auf 130 Euro je Quadratmeter errechnet. Der Nutzungsfaktor für die Grundstücke, auf denen dreigeschossige Bauweise erlaubt wird, ist deutlich höher. Deshalb hat die Verwaltung einen Grundstücksverkaufspreis von 175 Euro vorgeschlagen. Der Gemeinderat folgte den Beschlussvorschlägen einstimmig.

Das könnte Sie auch interessieren

Zusätzlich werden im Zuge der Erschließung auf jedem Grundstück bereits zwei Kontrollschächte für den Schmutzwasser- sowie Oberflächenwasseranschluss gesetzt, die anfallenden Kosten in Höhe von 5000 Euro werden über den Kaufvertrag erhoben, ebenso wie die Kosten für den Anschluss an das Kabelnetz von Pyur, wofür ein Baukostenzuschuss von 500 Euro anfällt. Und auch die Kosten für die Baumpflanzungen entlang der Erschließungsstraßen werden mit 500 Euro bereits über den Kaufvertrag erhoben.