Wutöschingen

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Wutöschingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Wutöschiingen Zusammenstoß Motorrad mit Auto: Biker schwer verletzt
Mit schweren Beinverletzungen wurde am Samstag ein 58 Jahre alter Motorradfahrer ins Krankenhaus geflogen. Er war bei Wutöschingen mit einem Auto zusammengestoßen. Der Autofahrer soll ihn beim Überqueren einer Straße nicht bemerkt haben.
Wutöschingen Gemeinderatswahl: Fünf Gründe für die Grünen Wutöschingen
Mit der CDU, den Freien Wählern, der SPD und den Grünen stehen für die Wutöschinger Wähler bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai vier Listen zur Auswahl. Die Grünen Wutöschingen nennen die Inhalte, für die ihre Kandidaten in den nächsten fünf Jahren nach der Gemeinderatswahl einstehen wollen.
Martin Schmidt, Niklas Nüßle, Ute Schilling, Valentin Helling, Frank Zippenfennig und Achim Würth kandidieren für die Grünen für den Gemeinderat Wutöschingen.
Wutöschingen Gemeinderatswahl: Fünf Gründe für die SPD Wutöschingen
Mit der CDU, den Freien Wählern, der SPD und den Grünen stehen für die Wutöschinger Wähler bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai vier Listen zur Auswahl. Die SPD Wutöschingen nennt die Inhalte, für die ihre Kandidaten in den nächsten fünf Jahren nach der Gemeinderatswahl einstehen wollen.
Die Kandidaten des SPD-Ortsvereins Wutöschingen für die Gemeinderatswahl: Von links Gerhard Grabow, Alexander Sitter, Sonja Zettel-Kreide, Murat Yilmaz, Mirko Maier (Schwerzen); es fehlt Heinz Obermeier.
Wutöschingen Gemeinderatswahl: Fünf Gründe für die Freien Wähler Wutöschingen
Mit der CDU, den Freien Wählern, der SPD und den Grünen stehen für die Wutöschinger Wähler bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai vier Listen zur Auswahl. Die Freien Wähler Wutöschingen nennen die Inhalte, für die ihre Kandidaten in den nächsten fünf Jahren nach der Gemeinderatswahl einstehen wollen.
Sie treten für die Freien Wähler in Wutöschingen an (vorn, von links): Robin Ebner, Markus Büche, Markus Indlekofer, Frank Nusser, Manuel Merk, Martin Koller, (hinten, von links:) Jan Studinger, Andreas Indlekofer, Annette Mayer, Stefan Ruppaner, Ramona Siehler-Noll, Christof Büche, Cathrin Ebner-Isabo, Alexander Bulz, Silvia Bächle, Ingmar Rudigier, Andrea Trippel und Viola Krüger.
Wutöschingen Gemeinderatswahl: Fünf Gründe für die CDU Wutöschingen
Mit der CDU, den Freien Wählern, der SPD und den Grünen stehen für die Wutöschinger Wähler bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai vier Listen zur Auswahl. Die CDU Wutöschingen nennt die Inhalte, für die ihre Kandidaten in den nächsten fünf Jahren nach der Gemeinderatswahl einstehen wollen.
Zwölf der 17 Kandidaten der CDU für die Gemeinderatswahl (von links): Axel Indlekofer, Jens Kaiser, Michael Lötzerich und Christof Widder (alle Horheim). Thomas Bächle, Fabian Braun, Florian Burkhard, Simon Tobias (alle Wutöschingen). Peter Wahner, Giuseppa Lo Voi-Hilpert, Tobias Büche und Rita Billich (alle Schwerzen).
Wutöschingen Alemannenschule hat Grund zum Feiern: Große Party mit drei Bands am 25. Mai
Die Alemannenschule Wutöschingen feiert ihre jüngsten Erfolge, etwa Nominierung für den deutschen Schulpreis, mit einer großen Party vor der Halle mit drei Bands am kommenden Samstag, 25. Mai. Abwechselnd stehen Popcorn mit Bandleader Stefan Ruppaner, die ASW-Schulband und die Formation „The Roaring Tomtits“ auf der Bühne.
Die Band Popcorn ist eine von drei Bands, die bei der ASW-Party am 25. Mai vor der Alemannenhalle auftreten. Im Bild von links: Ulrike Ruppaner, Jenny Noack, Julia Granacher, Markus Oschwald, Stefan Ruppaner und Bernd Granacher.
Landkreis & Umgebung
Bad Säckingen Ambrosia, Jakobskreuzkraut, Riesenbärenklau: Das Trio Infernale der heimischen Botanik am Hochrhein
Schön anzuschauen, aber mit Vorsicht zu genießen: Nicht alle Pflanzen exotischen Ursprungs, die sich in der Region breitmachen, sind auch wirklich gern gesehen. Denn nicht selten stellen diese sogenannten Neophyten ein Problem für die einheimische Pflanzenwelt dar. Sie können aber auch für Tiere und Menschen gefährlich werden. Besondere Vorsicht ist laut Experten bei den drei Pflanzen Ambrosia, Jakobskreuzkraut und Riesenbärenklau geboten.
Vor allem die Pollen der Ambrosia sind gefährlich. Allergiker können Heuschnupfen oder sogar Asthmaanfälle erleiden. Bei der Entsorgung sollte daher Schutzausrüstung eingesetzt werden – vor allem wenn die Pflanze blüht.
Waldshut Autofahrer schlägt in Waldshut auf Motorradfahrer ein
Ein Autofahrer hat in Waldshut nach Polizeiangaben einen Motorradfahrer ausgebremst und dann auf ihn eingeschlagen. Vorausgegangen war ein Überholmanöver des Autofahrers, über das der Motorradfahrer sich beschwert hatte. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
Eggingen Viktor Zeller hat ein Herz für die Siedlergemeinschaft Eggingen
Viktor Zeller ist Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender in Eggingen und war ganze 39 Jahre im Vorstand tätig. Besonders begeistert den 79-Jährigen der familiäre Zusammenhalt unter den Mitgliedern und der gegenseitige Austausch, wenn es um Angelegenheiten rund um Haus und Garten geht.
Der 73-jährige Viktor Zeller ist Ehrenvorsitzender bei der Siedlergemeinschaft Eggingen.