In den letzten Tagen vor Abgabe der Wahlvorschläge kommt in Wutach noch Bewegung in den Kandidatenkreis. Mit Jan Friedrich Heidemann und Siegmund Hirt konnten für den Wohnbezirk in Lembach zwei weitere Kandidaten auf der Liste der CDU nominiert werden.

Somit treten im Ortsteil Lembach mit Eduard Woll, der bereits bei der Nominierung im Februar als Kandidat aufgestellt wurde, drei Einwohner zur Kommunalwahl an. Nach Abwicklung der Regularien hatten die beiden neuen Kandidaten Gelegenheit, sich vorzustellen und ihre Beweggründe für eine Kandidatur offenzulegen.

Jan Friedrich  Heidemann
Jan Friedrich Heidemann | Bild: Joachim Burger
  • Jan Friedrich Heidemann, Vertragsmanager beim Schweizer Unternehmen ABB, verheiratet, drei Kinder, ist nach vielen beruflichen Aufenthalten in verschiedenen Städten in Wutach-Lembach sesshaft geworden. Seine Familie und er wurden von Anfang an von der Dorfgemeinschaft herzlich aufgenommen. Als Gegenleistung möchte sich Jan Friedrich Heidemann als politisch interessierter Mensch bei einer Wahl in den Gemeinderat für seine Mitmenschen einbringen und ihre Belange und Anliegen vertreten.
  • Siegmund Hirt, verwitwet, beschäftigt als Fleischermeister bei der Firma Adler und leidenschaftlicher Hobbyimker, sieht seine Motivation darin, den Menschen aus seinem Heimatort eine Stimme zu geben und eine Auswahl von Kandidaten zu bieten, die über unterschiedliche berufliche und private Werdegänge verfügen.
Siegmund Hirt
Siegmund Hirt | Bild: Joachim Burger

Die Bewerber: Für die zehn Sitze im Wutach Gemeinderat bewerben sich bis jetzt insgesamt 17 Frauen und Männer: Ewattingen insgesamt neun Kandidaten (CDU 3/UWW 6 ); Münchingen insgesamt fünf (CDU 3/UWW 2); Lembach insgesamt drei (CDU 3/UWW 0).