Eine bisher einmalige Ehrung erhielt Feuerwehrmann Alfons Langenbacher von der Feuerwehrabteilung Münchingen in der Hauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Wutach. Er wurde in der Geschichte der Münchinger Feuerwehr zum ersten Ehrenmitglied ernannt. Damit werden seine besonderen Verdienste für die Abteilung, aber auch für die Gesamtwehr Wutach gewürdigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Vor 50 Jahren trat er in die Feuerwehr Münchingen ein und war von Anfang an engagiert und hoch motiviert. Der Umgang und die Sicherheit an den Geräten waren ihm immer ein großes Anliegen. Deshalb strebte er mit seinen Kameraden auch an, die verschiedenen Leistungsabzeichen zu schaffen. Dies gelang der Münchinger Abteilung mit seiner Motivation fünf Mal (in Löffingen, Bräunlingen, Birkendorf, St. Blasien und Rickenbach). Ein Höhepunkt war das Erringen des Goldenen Leistungsabzeichens in St. Blasien unter seiner Regie als Gruppenführer. Der damalige Schiedsrichter bemerkte wohl recht erstaunt: „Wie kann eine so kleine Abteilung so erfolgreich sein?“

Alfons Langenbacher war immer dabei

Wenn es darum ging, Feierlichkeiten zu organisieren, war Alfons Langenbacher immer vorne mit dabei. Dies besonders beim 25-jährigen und 50-jährigen Bestehen, bei dem er als Hauptorganisator fungierte. In seiner Amtszeit als stellvertretender Kommandant übernahm er oft die Verantwortung bei Einsätzen und bei der Ausbildung. Auch nach einer nur kurzen Amtszeit als Kommandant war er immer zur Stelle, wenn man ihn brauchte. Auch die Zeit im Feuerwehrausschuss Wutach nutzte er, um die Gesamtwehr zusammenzufügen. Als Fliesenleger war er gefragt, als das neue Gerätehaus gebaut wurde, aber auch bei der Bergwacht brachte er sich ein. Das alte Gerätehaus hielt hauptsächlich er in Schuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine besondere Aufgabe hatte Alfons Langenbacher mehr als 30 Jahre inne. Er übernahm mit großer Verantwortung die Grabreden für verstorbene Kameraden, aber auch für Bürger im Ort. Seine Recherchen über den Betreffenden waren immer sehr exakt, sodass seine Reden unvergesslich blieben. Auch heute noch setzt er sich für die Kameraden und die Feuerwehr ein. Er ist nach wie vor da, wenn man ihn braucht. Mit wenigen Worten: „Es war und ist immer noch seine Feuerwehr!“

Viel Lob für den Geehrten

Bürgermeister Christian Mauch lobte seine sympathische Art, mit der Alfons Langenbacher aus der Masse herausrage. Er übergab ihm die neu gestaltete Ehrenurkunde der Gemeinde Wutach, die ihn zum Ehrenmitglied der Feuerwehrabteilung Münchingen macht. Auch Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger gratulierte: Es sei ihm eine Freude, zu sehen, wie viele gute Kameraden und Freunde der Geehrte hier habe.