Die Landfrauen Nöggenschwiel haben bei ihrer Hauptversammlung den kompletten Vorstand ausgetauscht. Die Vorsitzende Bettina Albrecht übergab ihr Amt nach 13 Jahren an ein Dreierteam: Sabrina Bächle, Lydia Probst und Marie-Christine Rohde sind die neuen Vorsitzenden der Landfrauen. Bettina Albrecht begrüßte mehr als 50 Frauen im Gasthaus Kranz zur Versammlung. Besonders freute sie sich über die Teilnahme des Gründungsmitglieds Agnes Boll.

Nach einer Schweigeminute verlas Susanne Fehrenbacher den Schriftführerbericht. Trotz Corona war bei den Landfrauen 2021 einiges los. Es wurden Rosen gepflegt, regelmäßig Gymnastik gemacht und gemeinsam schöne Zeiten verbracht. Den Kassenbericht verlas Beate Schneiderhan. Diese wurde laut Kassenprüferinnen Helga Trötschler und Tanja Böhler einwandfrei geführt. Die Entlastung des Vorstands übernahm Gemeinderat Stefan Ebi. Außerdem überbrachte er Grüße von Bürgermeister Jan Albicker. Er lobte die Landfrauen für den Einsatz im vergangenen Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Für 25 Jahre im Verein wurden Martina Bächle, Manuela Ebe, Tonja Gentner, Heike Granacher, Beate Schäfer und Susanne Fehrenbacher geehrt. Zehn Jahre im Vorstand waren Corinna Antoni, Anita Palleria, und Beate Schneiderhan. Leider ist Anneliese Böhler, die 60 Jahre bei den Landfrauen war, vor Kurzem verstorben. Die Urkunde wurde der Familie übergeben.

Bezirksvorsitzende Uli Looser führte die Wahlen durch. Neue Kassiererin ist Tanja Böhler, das Schriftführeramt haben Mary-Ann Cesare und Bettina Ebi übernommen. Neue Beisitzerinnen sind Stefanie Bächle, Franka Grether und Martina Schultz. Uli Looser freute sich, dass sich spontan ein neues Team für die Landfrauen Nöggenschwiel gefunden hat. Ein großer Dank ging an den bisherigen Vorstand aus Bettina Albrecht (Vorsitzende), Susanne Fehrenbacher (stellvertretende Vorsitzende) sowie an Beate Schneiderhan (Kassiererin), Anita Palleria (Schriftführerin) und Corinna Antoni, Manuela Bächle, Tanja Böhler und Rosi Geng (Besitzerinnen).

Bettina Albrecht: „Es hat immer alles reibungslos geklappt, wir waren ein gutes Team.“ Im Juni planen die Landfrauen ein Sommerfest am Weiher, zu dem sich alle Mitglieder in lockerer Atmosphäre treffen. Außerdem freuen sie sich auf die Rosentage. Dort bieten die Landfrauen Kaffee und Kuchen auf dem Hofplatz bei Kornelia Leber an.

Das könnte Sie auch interessieren