Die nach den Festtagen zu beobachtende verringerte Impfnachfrage führt dazu, dass der für heute geplante Gemeindeimpftag in Weilheim abgesagt werden muss. Das schreibt das Landratsamt Waldshut in einer Pressemitteilung.

Wie in der Medienmitteilung des Landkreises angedeutet, muss der Gemeindeimpftag in Weilheim am 14. Januar aufgrund der geringen Nachfrage abgesagt werden. Bis Donnerstagmittag hatten der Landkreis und die Gemeinde gehofft, dass nach der gestrigen Meldung die Anmeldungen für eine Corona-Impfung nochmals spürbar zunehmen. Allerdings lagen bis zum jetzigen Zeitpunkt lediglich 40 Terminbuchungen vor. Der Landkreis und die Gemeinde haben diesen Termin folglich abgesagt.

Die Personen, die bereits einen Termin gebucht haben, werden benachrichtigt und erhalten einen Ersatztermin für den Gemeindeimpftag in der Stadthalle Tiengen am morgigen Samstag oder für das Mini-KIZ in Häusern.

Die Gemeinde Weilheim bietet den betroffenen Personen eine Fahrgelegenheit an. Informationen zu den weiteren Gemeindeimpftagen sowie zur Terminbuchung stehen auf der Homepage des Landkreises (www.landkreis-waldshut.de/aktuelles/corona-impfungen).