In den zurückliegenden Monaten hat Kornelia Leber im Lädele in Nöggenschwiel selbst genähte Masken verkauft. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass pro Maske ein Euro an den Kindergarten Nöggenschwiel gespendet wird. Bis zum 15. September wurden 180 Masken verkauft. Dies ergab einen Spendenbetrag von 360 Euro. Der Verkehrsverein rundete den Betrag auf 400 Euro auf. Andreas Leber sagte: „Mit dieser Spende wollen wir dem Kindergarten und insbesondere Ihnen, Frau Lauber, und dem gesamten Team des Kindergartens dafür danken, dass Sie auch in dieser nicht leichten Zeit ihre Aufgaben für unsere zukünftige Generation perfekt gemeistert haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Leiterin des Kindergartens, Beate Lauber, freute sich mit Nathalie Ruch und Bürgermeister Jan Albicker über die Spende. Diese wird für die Anschaffung eines Kinderfahrzeuges für den Spielplatz verwendet. Beate Lauber sagte: „Wir bedanken uns herzlich beim Verkehrsverein und freuen uns sehr über die uns entgegengebrachte Wertschätzung.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €