Auf der Hauptversammlung des Landfrauenvereins konnte die Vorsitzende Bettina Albrecht mit einer erfreulichen Botschaft aufwarten: Innerhalb von nur zwei Monaten haben sich neun junge Frauen entschlossen, dem Verein beizutreten. „Damit sinkt der Altersdurchschnitt erheblich, und wir können beruhigt in die Zukunft schauen“, so die Vorsitzende. In ihrem Bericht über das vergangene Jahr konnte Schriftführerin Anita Palleria auf die umfangreichen Aktivitäten der Landfrauen des Rosendorfes zurückblicken.

Rückblick auf viele Aktivitäten

Landfrau im Rosendorf zu sein, verpflichtet. Entsprechend großen Raum nahm auch im abgelaufenen Jahr wieder die Pflege der Rosenpflanzungen ein. Unter der Regie ihrer Oberrosenpflegerin Rosi Geng waren die Nöggenschwieler Landfrauen rund 200 Stunden in den Rabatten des Rosendorfes im ehrenamtlichen Einsatz. Die Bewirtungen im Rahmen des Rosenfestes, die traditionell einen festen Platz im Jahresablauf hat, und für die Nöggenschwieler Senioren sind weitere Beispiele für das ehrenamtliche Engagement, mit dem die Landfrauen das gesellschaftliche Leben im Rosendorf bereichern.

Sich selbst gönnten die Rosendorf-Landfrauen einen Ausflug nach Langenenslingen bei Biberach, wo man eine historische Bonbon-Fabrik besichtigen konnte. Eine gemeinsame Wanderungen, verschiedene Vorträge und sportliche Aktivitäten ergänzten das umfangreiche Programm der Nöggenschwielerinnen. Im Rahmen der Versammlung konnte Bettina Albrecht auch vier Frauen für langjährige Vereinszugehörigkeit oder besondere Verdienste ehren.

Ehrungen für treue Mitglieder

Die Goldene Biene für 25 Jahre im Verein erhielten Stephanie Ebi und Heidi Leber. Ehrenurkunden erhielten Carola Knappe, die ebenfalls seit 25 Jahren Mitglied ist, die Goldene Biene jedoch bereits schon vorher für zwölf Jahre im Vorstand erhalten hatte, und Manuela Bächle, die seit zehn Jahren im Vorstand der Nöggenschwieler Landfrauen sitzt.

Bettina Albrecht (links), Vorsitzende des Landfrauenvereins Nöggenschwiel, konnte mit (von links) Heidi Leber, Manuela Bächle, Carola Knappe und Stephanie Ebi (nicht im Bild) vier Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit ehren.
Bettina Albrecht (links), Vorsitzende des Landfrauenvereins Nöggenschwiel, konnte mit (von links) Heidi Leber, Manuela Bächle, Carola Knappe und Stephanie Ebi (nicht im Bild) vier Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit ehren. | Bild: Claus Bingold

Den Dank der Gemeinde für das umfangreiche Engagement der Landfrauen übermittelte Gemeinderätin Regina Leber. „Besondere Anerkennung gebührt ihnen für die Pflege der Rosenpflanzungen. Sie Alle tun sehr viel für das Rosendorf.“