Weilheim (bin) Die Theatergruppe „Übers Tal“, Laiendarsteller aus Weilheim und Indlekofen, die die Theatertradition des Weilheimer Kirchenchores, im Wechsel mit dem Musikverein Weilheim, fortsetzen, wartet zu Beginn des neuen Jahres mit der Komödie in vier Akten „Und der Tag kann kommen“ von Christiane Cavazzini auf. Die Schauspieler um Regisseurin Heidi Studinger versprechen ihren Zuschauern einen Heidenspaß. Aufgeführt wird das Stück am Freitag, 6. Januar, und am Samstag, 7. Januar, jeweils um 20 Uhr, in der Nägeleberghalle in Weilheim.

Das Stück in wenig Worten: Als die drei Clochards, Uso, Pflaume und Königstein, von einem Rechtsanwalt aufgesucht werden, wissen sie nicht, ob sie lachen oder weinen sollen. Königstein ein Millionär? Das Leben auf der Straße unter den Brücken für immer aufgeben? Na klar! In der noblen Villa angekommen, müssen sich die drei mit ihrer Vergangenheit rumschlagen. Der unbekannte Sohn, Alexander vom Salmnitz-Seti, die verlorenen Zwillinge, Pia und Lena, und der ausgewiesener Russe Vladimir sorgen neben dem Hauspersonal Luise und Ferdinand für reichlich Irrungen und Wirrungen.

Die Organisation und die Bewirtung an den Theaterabenden hat die Weilheimer Feuerwehr übernommen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.