Die Trachtenkapelle Nöggenschwiel traf sich zur jährlichen Hauptversammlung im Gasthaus „Kranz“. Zuvor wurde in der St. Stephanus Kirche ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder gefeiert der von Pater Matthias Hanisch zelebriert wurde und vom Bläserquartett musikalisch umrahmt wurde. Der Abend wurde eröffnet von den Jungmusikern unter der Leitung von Joachim Villinger. Der Vorsitzende Felix Fehrenbacher begrüßte die Musiker sowie die Ehrenmitglieder. Nach einer Schweigeminute verlas Caroline Flum den Kassenbericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu ist, dass die Trachtenkappelle 2019 einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 50 Euro für alle aktiven Mitglieder über 18 eingeführt hat. Die ersten Beiträge wurden bereits kassiert. Die Kasse wurde zur vollen Zufriedenheit von Jutta Schäfer und Margrit Böhler geprüft. Schriftführerin Martina Jehle hielt in einem kurzweiligen Bericht Rückblick auf das vergangenen Vereinsjahr. Große Höhepunkte waren zweifelsohne das Jahreskonzert im Haus des Gastes sowie das Wunschkonzert an den Rosentagen. Viel Spaß hatten die Mitglieder der Trachtenkapelle beim Ausflug nach Latzfons. Außerdem wurde unter anderem am Saufest in Unteralpfen und am Oktoberfest in Buch musiziert.

Lob für Musiker

In Höchenschwand spielte die Trachtenkapelle im Juni an einem Kurzkonzert. Derzeit wird der Verein von Thomas Walde dirigiert. Nach dem Jahreskonzert wird Robert Rüegsegger den Verein übernehmen. Thomas Walde zeigte sich stolz auf seine Musikanten: „Das vergangenen Jahr war aus musikalischer Sicht ein erfolgreiches Jahr, wir hatten ein sehr gutes Jahreskonzert und Wunschkonzert“.

Thomas Walde übergab den besten Probenbesucher ein Geschenk. Bürgermeister Jan Albicker wurde von Gemeinderat Wilfried Schäfer vertreten. Er bedankte sich für das Wirken des Vereines im Ort. Wilfried Schäfer: „Der Verein steht auf gesunden Füßen, die Zukunft ist gesichert“. Neu wird Lukas Eckert das Amt des Jugendvertreters von Magnus Walde übernehmen. Felix Fehrenbacher bedankte sich zudem bei allen, die stets zum Wohl des Vereines im Einsatz sind. Zum Abschluss wurden noch Bilder vom vergangenen Vereinsjahr gezeigt.