Vom Kuhstall zum Konzertsaal – im beschaulichen Weilheimer Ortsteil Dietlingen findet am Pfingstmontag, 10. Juni, um 11 Uhr eine Premiere mit einer hochkarätigen Jazz-Matinee statt. Mit den Dietlinger Sommerkonzerten wollen Regina und Andreas Hoffmann eine neue Veranstaltungsreihe, ganz ähnlich der in Heubach, ins Leben rufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Inspiriert durch Matthias Hilpert, der zusammen mit seiner Frau Gabi seit 2017 mit großem Erfolg die Heubacher Hauskonzerte veranstaltet, haben sich die Hoffmanns entschlossen, auch in Dietlingen zweimal im Sommer Hauskonzerte zu veranstalten. „Ohne die Unterstützung von Matthias Hilpert“, so Regina Hoffmann, „wäre das sicherlich nicht möglich. Er hat die perfekten Verbindungen zu den Musikern und stellt uns sein Equipment zur Verfügung.“

Konzert im ehemaligen Kuhstall

Die Möglichkeit, solche Konzerte zu veranstalten, haben die Hoffmanns mit dem Umbau des ehemaligen Kuhstalls in dem liebevoll renovierten alten Bauernhaus im Zentrum des Ortsteils, gegenüber der Friedolinskapelle, geschaffen. „Es freut und sehr“, so Regina und Andreas Hoffmann, „dass es gelungen ist, gleich zum Auftakt mit dem Trio „Ninth Ear“, das sind Barbara Balzan (Gesang), Adelina Filli (Kontrabass) und Thomas Silvestri (Piano), unsere Wunschmusiker nach Dietlingen verpflichten zu können.“

Da, wo einst Kühe standen, werden zukünftig zweimal im Jahr Jazzveranstaltungen im Rahmen der Dietlinger Sommerkonzerte stattfinden.
Da, wo einst Kühe standen, werden zukünftig zweimal im Jahr Jazzveranstaltungen im Rahmen der Dietlinger Sommerkonzerte stattfinden. | Bild: Claus Bingold

Barbara Balzan, Musikerin und Pädagogin, gehört zu den besten Jazzsängerinnen der Schweiz. Ihr Trio „Ninth Ear“ mit der Engadinerin Klangkünstlerin Adelina Filli am Kontrabass und dem Schaffhauser Thomas Silvestri am Piano, einem Meister des zeitgenössischen Acoustic Jazz, besticht durch ausgeprägte Natürlichkeit. Ihr Markenzeichen ist es, perlende Leichtigkeit und große Intensität spielerisch miteinander zu verknüpfen. Im Gepäck haben die drei Musiker ausgewählte Jazzstandards und bekannte Popsongs in ungewöhnlichen Arrangements.

Die Matinee beginnt am Pfingssonntag um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.