Wahlen des gesamten Vorstandes und die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Trachtenvereins Nöggenschwiel im Gasthaus "Ebner" in Nöggenschwiel. Da Anne Ehlen, sie war seit 2010 Vorsitzende des Trachtenvereins, nicht mehr kandidierte, musste der Vorsitz des Vereins teilweise neu besetzt werden. Als gleichberechtigte Vorsitzende bestimmte die Versammlung Otto Leber, er wurde wieder gewählt, und neu im Amt Natalja Friedmann.

Der Posten eines Stellvertreters der Vorsitzenden war nicht vorgesehen. Wieder gewählt wurden Trachtenwartin Cornelia Leber, Kassenverwalterin Hannelore Zanotti und Schriftführerin Sandra Oberle. Neben Johannes Ehlen, der als Beisitzer bestätigt wurde, kamen die Beisitzer Karin Schmidt und Olaf Friedmann neu in den Vorstand. Alle Vorstandsmitglieder wurden für drei Jahre gewählt. Allerdings gab Otto Leber bekannt, dass er dem Verein nur noch ein Jahr als Vorsitzender zur Verfügung stehen werde.

Exzellenter Werbeträger für das Rosendorf

Der ausführliche Jahresrückblick von Schriftführerin Sandra Oberle stellte einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis, dass der Trachtenverein ein exzellenter Werbeträger für das Rosendorf Nöggenschwiel und darüber hinaus auch für die Gemeinde Weilheim ist. Davon zeugen nicht nur die Auftritte im eigenen Dorf während der Rosentage und anlässlich kirchlicher Feste. Darüber hinaus nahm der Trachtenverein unter anderem auch an den Umzügen beim Schyzertag in Tiengen und bei der Waldshuter Chilbi teil. Die Teilnahme am Umzug anlässlich des Bezirksmusikfestes in Amrigschwand vervollständigten die Auftritte der Trachtengruppe. Auch der Nachwuchs des Trachtenvereins Nöggenschwiel trat in der Öffentlichkeit eindrucksvoll in Erscheinung. Neben Auftritten während des Rosenfestes bereicherte die Kindertanzgruppe des Vereins das Programm beim Advents-Kaffee am 1. Advent in Berau.

Lob für Auftritte

In seinem Grußwort dankte Werner Ebner, selbst Mitglied des Vereins, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Verkehrsvereins „Rosendorf“ Nöggenschwiel dem Trachtenverein dafür, dass er das Brauchtum eindrucksvoll bewahre und das Nöggenschwieler Rosenfest in den vergangenen 50 Jahren mit seinen Auftritten maßgeblich bereichert habe.

Der Trachtenverein Nöggenschwiel wurde 1964 gegründet. Derzeit hat der Verein rund 70 Mitglieder, Gleichberechtigte Vorsitzende des Trachtenvereins sind Otto Leber und Natalja Friedmann