Ausgesprochen zügig ging die Hauptversammlung der Schlüchttal-Narrenvereinigung, die in diesem Jahr im Gasthof „Adler“ in Weilheim stattfand, über die Bühne. Im Mittelpunkt der Versammlung, zu der sich jeweils zwei Vertreter der sieben Mitgliedsvereine eingefunden hatten, standen die Wahlen, bei denen es keine Veränderungen gab.

Fabian Schulz bleibt Vize-Präsident

Unter der Leitung von Ehrenpräsident Otmar Scheuble wurden der stellvertretende Präsident Fabian Schulz von der Narrenzunft Wurzelsepp Berau und Schriftführer Johannes Kromer von den Guggenloch-Spatzen aus Aichen ohne Gegenstimmen für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Präsidenten, derzeit Timo Schäuble vom Narrenverein Stiegele Chatz aus Ühlingen, und Kassierer, derzeit Marc Gehringer vom Narrenclub „Stampfi Geischt“ Nöggenschwiel, werden im kommenden Jahr gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ehrenpräsident Otmar Scheuble bestätigte dem Vorstand hervorragende Arbeit im abgelaufenen Jahr und bedankte sich für das große ehernamtliche Engagement, mit dem sich die dessen Mitglieder für die Vereinigung einsetzten. Präsident Timo Schäuble dankte den Narren aus Aichen dafür, im vergangenen Jahr ein „großartiges Narrentreffen„ veranstaltet zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die kommenden Jahre stehen die Veranstalter für die Narrentreffen bereits fest. Das sind die Narrenvereine Stiegele Chatz Ühlingen (2020), Wurzelsepp Berau (2021), Güggelzunft Bettmaringen (2022), die Narrenzunft „Närsche Friedle“ Weilheim (2023) sowie der Narrenclub „Stampfi Geischt“ Nöggenschwiel (2024).

Spiel ohne Grenzen in Bettmaringen

Das Spiel ohne Grenzen, das die Vereinigung für ihre Vereine veranstaltet, wird im kommenden Jahr von Güggelzunft Bettmaringen organisiert. Zufrieden konnte Timo Scheuble bekannt geben, dass alle Vereine der Vereinigung deutliche Zuwächse zu verzeichnen hätten. „Damit ist das Fasnachtsbrauchtum in unseren Mitgliedsvereinen gesichert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Narrenverein „Chälhuddle“ aus Birndorf bewirbt sich ein weiterer, und damit achter, Verein um die Mitgliedschaft in der Narrenvereinigung Schlüchttal. „Wir sind mit den Birndorfern im Gespräch“, so Präsiden Timo Scheuble, „allerdings ist noch keine Entscheidung gefallen.“

Die Vereinigung: Die Schlüchttal-Narrenvereinigung wurde im Jahr 1981 gegründet und hat aktuell sieben Mitgliedsvereine: Guggenloch Spatzen Aichen, Wurzelsepp Berau, Güggelzunft Bettmaringen, Narrenclub „Stampfi Geischt“ Nöggenschwiel, Stiegele Chatzen Ühlingen, Narrenzunft „Närsche Friedle“ Weilheim und Tannholzschrättele Mettenberg. Präsident ist Timo Schäuble (Stiegele Chatzen Ühlingen). Kontakt per E-Mail (timoschauble@gmx.de).Weitere Infos gibt es im Internet:
http://www.narrenvereinigungschluechttal.jimdo.com