Die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Weilheim und ihrer Feuerwehr funktioniert – dies betonten in der Hauptversammlung der Gesamtwehr in der Nägeleberghalle Kommandant Matthias Block und Bürgermeister Jan Albicker. Die gute technische Ausrüstung der Feuerwehr nannte Albicker eine Aufgabe, für die die Verwaltung gerade stehen müsse.

Zwei neue Fahrzeuge

Zu den jüngsten Ergebnissen dieser funktionierenden Zusammenarbeit gehören Investitionen der Gemeinde in neue Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge. Am 22. September kann die Feuerwehr Weilheim gleich zwei neue einweihen: Einen sich bereits im Einsatz befindlichen Gerätewagen Transport (GWT) und ein im Sommer hinzukommendes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10), das sowohl bei Bränden als auch technischen Hilfeleistungen zum Einsatz kommen kann.

Beförderung: Jürgen Gamp (Einsatzabteilung Weilheim) wurde in der Hauptversammlung der Feuerwehr Weilheim zum Brandmeister ernannt.
Beförderung: Jürgen Gamp (Einsatzabteilung Weilheim) wurde in der Hauptversammlung der Feuerwehr Weilheim zum Brandmeister ernannt. | Bild: Freudig, Ursula

Bei den Kosten von über 500.000 Euro für die beiden Fahrzeuge kann die Gemeinde Weilheim auch auf Landeszuschüsse zurückgreifen. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Umstellung der Feuerwehr Weilheim auf Digitalfunk.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Hauptversammlung wurde ausführlich auf das Jahr 2018 zurückgeblickt: Rund 35 Einsätze bewältigte die Feuerwehr Weilheim mit ihren drei Einsatzabteilungen. "Vorherrschend waren technische Hilfeleistungen beispielsweise bei auf Straßen liegenden umgestürzten Bäumen", so Kommandant Matthias Block.

Sturmtief sorgt für viel Arbeit

Besonders viel zu tun hatte die Feuerwehr Weilheim hier Anfang 2018 nach Sturmtief "Burglind". Weitere Großeinsätze hatte sie im Zuge eines Brandes in Strittberg und der Überschwemmungen in St. Blasien im Sommer 2018. Wie für alle Feuerwehren, gehören auch Fehlalarme – 2018 waren etliche in der Brauerei – zum Alltag der Weilheimer Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Urkunden für Feuerwehrleute, die 2018 Lehrgänge besucht haben, Ehrungen und eine Beförderung standen ebenfalls Tagesordnung. Andreas Maurer, Christian Mutter und Wilfried Schäfer wurden für 25-jährigen Einsatzdienst ausgezeichnet und Jürgen Gamp nach seiner Zugführerausbildung, zum Brandmeister befördert. Besonders hervorgehoben wurden auch die vielseitigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Zwei aus ihren Reihen wechselten 2018 in den aktiven Dienst.