Der 19-jährige Bannholzer Fabian Löwe hat durch seine sportlichen Spitzenleistungen ein Sportstipendium an einer US-amerikanischen Hochschule gewonnen. Der Schwimmer wird ab August an der Malone University in Canton, im Bundesstaat Ohio, seinen Bachelor in Biochemie machen und neben dem Büffeln sehr viel Zeit im Wasser verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Stipendium verdankt Fabian Löwe seinen großartigen Leistungen im Schwimmsport: Mit nur 30,1 Sekunden steht er heute auf dem 8. Rang in der deutschen Rangliste in seinem Jahrgang (2000) im Brustschwimmen auf der 50-Meter Distanz. Auf 100 Metern ist er mit 1,09,08 Minuten derzeit 14.

Fabian Löwe ist startklar für den Sprung über den großen Teich: Der 19-jährige Bannholzer Schwimmer tritt im September sein Sportstipendium an einer US-amerikanischen Universität an.
Fabian Löwe ist startklar für den Sprung über den großen Teich: Der 19-jährige Bannholzer Schwimmer tritt im September sein Sportstipendium an einer US-amerikanischen Universität an. | Bild: Peter Rosa

Für diese Ergebnisse hat der junge Sportler hart gearbeitet, anfangs war aber auch ein wenig glücklicher Zufall im Spiel: Die sportliche Karriere beginnt für Fabian Löwe im Alter von fünf Jahren beim Waldshuter Schwimmclub Neptun. Als dieser seinen Trainingsbetrieb 2015 durch den Umbau der Stadthalle und des Hallenbads einstellen muss, bedeutet das für Fabian Löwe Glück im Unglück: Er wechselt zum Schwimmsportverein Grenzach.

Das könnte Sie auch interessieren

Dort trifft er auf Trainer Paul Draeger, mit dem die Chemie stimmt und auch die sportliche Zusammenarbeit von Anfang an perfekt funktioniert. Von da an heißt es viermal die Woche Training, statt einmal. Die Erfolge lassen nicht lange auf sich warten: In nur anderthalb Jahren ist Fabian Löwe mit seinen Leistungen von der Bezirksebene auf den 20. Platz der deutschen Rangliste in seinem Jahrgang aufgestiegen. Aber wie kam es eigentlich zu dem Stipendium? „Nach dem Abitur am Kolleg St. Blasien war die Frage: Wie geht‘s weiter?“, erklärt Löwe.

Schwimmmeisterschaften in Berlin

Zunächst nur spaßeshalber beginnt er online mit der Chanceneinschätzung seiner Leistungen über verschiedene Agenturen. Das Ergebnis ist vielversprechend und nicht viel später ist tatsächlich auch das Stipendium in der Tasche. Noch vor dem Antritt seines Studiums wird Fabian Löwe Anfang August an den deutschen Schwimmmeisterschaften in Berlin teilnehmen. Am 19. August steht der Umzug in die Vereinigten Staaten an, am 1. September beginnt das erste Semester.

Verzicht auf viel Freizeit

Das Training startet dann bereits um 5.30 Uhr morgens vor der Uni. „Ich freu mich drauf“, sagt Fabian Löwe, der zugibt, eigentlich kein Frühaufsteher zu sein. Für seinen Sport will er aber auch weiterhin alles geben, schon jetzt verzichtet er zugunsten des Trainings auf einen guten Teil seiner Freizeit. Und danach? „Erstmal will ich das Studium erfolgreich abschließen“, sagt Löwe. Sportlich will er sich seine Sporen dann vor allem bei den deutschen Meisterschaften verdienen.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.