Die katholische Landjugend (KJL) Nöggenschwiel erfreut sich bei den Jugendlichen des Weilheimer Ortsteils nach wie vor großer Beliebtheit. Bei der jüngsten Hauptversammlung konnte der Vorsitzende Jonas Kessler gleich zehn neue Mitglieder begrüßen, sodass der Verein aktuell stolze 37 Mitglieder zählt.

Den Zulauf begrüßte auch Gemeinderat Matthias Ebi. „Es ist schön, zu sehen, dass sich die jungen Leute des Dorfes bei der Landjugend zusammenfinden“, so Ebi. „Es ist wichtig, dass die Jugend unserer Ortschaft gleiche Ziele verfolgt und mit ihren Aktionen aktiv am Dorfgeschehen teilnimmt.“ Besonderes Lob zollte Ebi dem Vorstand, der es hervorragend verstehe, die jungen Leute zu motivieren.

Schriftführerin Christina Ebi präsentierte einen beeindruckenden Jahresrückblick. Neben vielen größeren und kleineren Festen, die nicht zuletzt auch der Aufbesserung der Vereinskasse dienen, engagierte sich die Nöggenschwieler Landjugend für die Kirchengemeinde ebenso, wie für die Dorfgemeinschaft. Unter anderem war die Landjugend auf den Nöggenschwieler Rosentagen mit einem Getränkestand vertreten, veranstaltete eine Party in der Landjugendschüür im Juni und zudem waren die Mitglieder an der Gestaltung der Fasnacht im Rosendorf beteiligt. Als Belohnung gönnten sich die Jugendlichen neben einem dreitägigen Ausflug nach Köln im August Besuche des Oktoberfestes und des Weihnachtsmarktes in Konstanz.

Dass auch die Mitglieder des Landjugendvereins mit ihrem Vorstand zufrieden sind, machten die Wahlen deutlich. Einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt wurden der Vorsitzende Jonas Kessler, sein Stellvertreter Tim Störkle, Schriftführerin Christiane Ebi, Kassenverwalter Luca Gentner und die Beisitzerin Klara Geng. Lediglich der Posten eines Beisitzers musste neu besetzt werden, da Michael Ebi aus dem Vorstand ausschied. Zum Nachfolger bestimmte die Versammlung Christian Kessler.

Da unklar ist, ob die Landjugend ihr Vereinslokal im Pfarrhaus auch in Zukunft nutzen kann, wollte man wissen, wie weit die Verhandlungen um den geplanten Verkauf des Pfarrhauses gediehen sind. Sowohl Gemeinderat Matthias Ebi als auch Pater Matthias Hanisch, Seelsorger in Nöggenschwiel, konnten allerdings nur mitteilen, dass die Verhandlungen momentan festgefahren seien und ein Verkauf in absehbarer Zeit nicht zu erwarten sei.

Der Verein

Die katholische Landjugend (KLJ) Nöggenschwiel wurde in den 60er Jahren gegründet. Sie ist Mitglied der katholischen Landjugendbewegung (KLJB) der Erzdiözese Freiburg. Jugendliche können ab einem Alter von 16 Jahren der Landjugend beitreten. Derzeit zählt die Landjugend Nöggenschwiel 37 Mitglieder. Jonas Kessler ist Vorsitzender.