Weilheim

Weilheim
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der befreundete Förderverein Heimatmuseum Weilheim hat sich zu den Rosentagen immer ein tolles Motto einfallen lassen. 2019 waren die Wäschwieber unterwegs. Der Verkehrsverein hofft dass 2022 die Rosentage mit Umzug endlich wieder stattfinden können.
Weilheim Rosentage fallen erneut wegen Corona aus
  • Corona durchkreuzt Pläne für Veranstaltung
  • Seit September liefen die Vorbereitungen
  • Nöggenschwiel lockt trotzdem mit Blütenpracht
Weilheim Ausweichmanöver endet für Motorradfahrer im Krankenhaus
Zeugenhinweise erhofft sich die Polizei im Zusammenhang mit einem Unfall, bei dem am Sonntag ein Motorradfahrer auf der Kreisstraße zwischen Nöggenschwiel und Weilheim schwer verletzt worden ist.
Weilheim Viel Bautätigkeit ist in Weilheim geplant
Der Gemeinderat Weilheim befasst sich mit Raum für mehr Wohnhäuser, vergibt Aufträge, stellt Pläne auf und gestattet weitere Dachformen.
SÜDKURIER Online
Weilheim Zum Start in die Saison der Gartenpflege gibt Rosenexperte Erich Boll aus Nöggenschwiel Tipps
Rosenexperte Erich Boll gibt Tipps, was bereits jetzt an den Sträuchern getan werden kann, um eine üppige Blüte zu sichern.
SÜDKURIER Online
Waldshut-Tiengen Neubaugebiet Homburg: So können Häuslebauer ihre Chancen auf einen Bauplatz ausrechnen
Wer einen der neun Bauplätze für Einfamilienhäuser im Baugebiet "Homburg" im Stadtteil Tiengen ergattern möchte, kann sich selbst ausrechnen, wie gut seine Chancen stehen. Die Liste mit Plus- und Minuspunkten hat der Gemeinderat der Doppelstadt verabschiedet.
Das neue Baugebiet „Homburg“ im Stadtteil Tiengen ist erschlossen. Der Gemeinderat hat Kriterien festgelegt, nach denen die neun Grundstücke für Einfamilienhäuser verkauft werden sollen. Aktuell gibt es knapp 200 Bewerber.
Kreis Waldshut So haben die Wählerinnen und Wähler zwischen Albbruck und Jestetten gewählt
Die Grünen sind bei der Landtagswahl in den Kreisgemeinden überall
stärkste Partei. Die CDU verliert vielerorts bis zu zehn Prozent. Analysen der einzelnen Gemeinden finden Sie hier.
Im Rathaus Waldshut werden Stimmzettel der Landtagswahl ausgezählt.
Weilheim Ergebnisse Landtagswahl: In Weilheim landen die Grünen erstmals vor der CDU
Zweistellige Verluste für die Christdemokraten, hohe Gewinne für die Grünen: In Weilheim (Kreis Waldshut) hat die Landtagswahl die Mehrheitsverhältnisse durcheinandergewirbelt. Die Beteiligung ist mit 71,1 Prozent deutlich überdurchschnittlich.
Landtagswahl 2021
Regionalsport Hochrhein Noch keine Entscheidung über Waldhaus-Bike-Marathon
Ausrichter VBC Waldshut-Tiengen will bis spätestens Anfang April eine Entscheidung fällen, ob oder wie die beliebte Mountainbike-Veranstaltung am 13. Juni durchgeführt werden kann.
Schön wär‘s: Ob ein Massenstart wie hier im Jahre 2019 möglich sein wird, ist wohl eher fraglich. In welcher Form oder ob überhaupt am 13. Juni der Startschuss zum beliebten Waldhaus-Bike-Marathon fallen kann, will der ausrichtende VBC Waldshut-Tiengen bis spätestens Anfang April entscheiden.
Regionalsport Hochrhein Giuseppe Pavano kehrt als Trainer zum SV Grafenhausen zurück
Fußball-Bezirksliga, Schwarzwald: Aktueller Trainer des A-Kreisligisten SV Nöggenschwiel "beerbt" Nils Boll, der als Juniorentrainer zurück zum TuS Bonndorf geht.
Giuseppe Pavano übernimmt im Sommer das Traineramt beim SV Grafenhausen.
Weilheim Die Teilnehmer des Vereinswettbewerbes 2021: Der Narrenclub Stampfi-Geischt Nöggenschwiel mit der Startnummer W41
Wie viele Vereine war und ist auch der Narrenclub Stampfi-Geischt Nöggenschwiel stark von der Corona-Pandemie betroffen. Einnahmen fehlten durch abgesagte Veranstaltungen, die Ausgaben bleiben aber bestehen. Deswegen hat sich der Verein beim Wettbewerb „Wir für Vereine“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben.
Zukünftig werden alle Stampfi-Geischter aus Nöggenschwiel mit Holzmasken glänzen. Die Fasnacht 2022 kann also kommen.
Weilheim In Weilheim fällt der Startschuss mit dem symbolischen Spatenstich für den Breitbandausbau
Die Gemeinde Weilheim will ihren Bürgern eine eigene kommunale zukunftsfähige Kommunikationsinfrastruktur anbieten.
Startschuss mit symbolischen Spatenstich für den Breitbandausbau in der Gemeinde Weilheim am Rande des kleinen Ortsteils Aisperg (von links) Alfred Kaiser, Chef der Firma Pflaster- und Natursteinbau aus Klettgau-Grießen, die mit den Arbeiten beauftragt ist, Daniel Kaiser, Matthias Müller von der Firma APM, Lars Gutmann vom gleichnamigen Planungsbüro in Höchenschwand, sowie Bürgermeister Jan Albicker und der Weilheimer Rechnungsamtleiter Peter Schmidt.
Weilheim Die Teilnehmer des Vereinswettbewerbes 2021: Der SV Nöggenschwiel mit der Startnummer W33
Wie viele Vereine war und ist auch der SV Nöggenschwiel stark von der Corona-Pandemie betroffen. Einnahmen fehlten durch abgesagte Veranstaltungen, die Ausgaben bleiben aber bestehen. Deswegen hat sich der Verein beim Wettbewerb „Wir für Vereine“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben.
Die hohe Jugendbeteiligung im Verein zeigt sich auch anhand zahlreicher Teilnehmer am Zeltlager in Hohentengen.
Weilheim Die Teilnehmer des Vereinswettbewerbes 2021: Der SV Waldhaus mit der Startnummer W20
Wie viele Vereine war und ist auch der SV Waldhaus stark von der Corona-Pandemie betroffen. Einnahmen fehlten durch abgesagte Veranstaltungen, die Ausgaben bleiben aber bestehen. Deswegen hat sich der Verein beim Wettbewerb „Wir für Vereine“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben.
Der SV Waldhaus zeichnet sich nicht nur durch Kampfgeist auf dem Fußballfeld, sondern auch durch soziales Engagement aus.
Weilheim Raserei: Anwohner blitzen bei Verwaltung mit Wunsch nach schärferen Maßnahmen ab
Verwaltung lehnt weitergehende Maßnahmen, wie etwa das Aufstellen von Blumenkübeln, auf der Straße Hofwiese in Weilheim ab.
Es bleibt bei Temp 30 auf der Straße Hofwiese in Weilheim. Weitergehende Maßnahmen, wie etwa Blumenkübel, lehnt die Verwaltung ab.
Ühlingen-Birkendorf Zwischen Absage und Hoffnung: Die Vereine in Ühlingen-Birkendorf setzen im Corona-Jahr 2021 auf Zeit
Viele Großveranstaltungen in der Vier-Täler-Gemeinde stehen wegen der Corona-Pandemie auch im Jahr 2021 auf der Kippe. Das sagen die Macher der Vereine zur aktuellen Lage.
Seit 125 Jahren pflegt man in der Berggemeinde Brenden Blasmusik. Geplant ist das Jubiläumsfest zusammen mit dem Bezriksmusikfest des Arbeitsbezirks I vom 13. bis 16. Mai. Ob es dazu kommt, ist fraglich.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 2)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Dieses Jahr ist der Schmutzige Donnerstag für den Albbrucker Bürgermeister Stefan Kaiser ein ganz normaler Arbeitstag. Den Rathausschlüssel darf er wegen Corona behalten. (Archivfoto)
FC RW Weilheim Bewährtes Team arbeitet ein weiteres Jahr gemeinsam auf dem Nägeleberg
Fußball-Bezirksliga: Oliver Neff und Michael Hagmann haben bis Sommer 2022 zugesagt. Jonas Kirchner wechselt zur neuen Saison vom SC Lauchringen zum FC RW Weilheim. Trainerteam der "Zweiten" bleibt ebenfalls an Bord
Verlängert: Oliver Neff (links) und Michael Hagmann haben dem FC RW Weilheim für eine dritte gemeinsame Saison zugesagt.
Regionalsport Hochrhein Beim SV Nöggenschwiel übernimmt Simon Boll das Traineramt im Sommer von Giuseppe Pavano
Fußball-Kreisliga A, Ost: Einvernehmlicher Wechsel auf der Trainerbank nach drei erfolgreichen Jahren. Adrian Lubovci kommt im Sommer vom SV St. Blasien
Trainerwechsel im Sommer: Simon Boll (links) übernimmt zur kommenden Saison das Zepter von Giuseppe Pavano. Bild (Boll): SV Nöggenschwiel
Weilheim Narrenzeitung: „Närrische Friedli“ halten an Tradition fest
Die Weilheimer „Närrische Friedli“ bringen auch in diesem Jahr ihre Narrenzeitung heraus. Der fasnächtliche Lesestoff wird allerdings nicht an den Haustüren verteilt, sondern am Samstag, 6. Februar, in den Briefkasten geworfen.
Zunftmeisterin Daniela Meyer, das Bild zeigt sie beim Einmarsch der Narrenzunft beim Bunten Abend in der Weilheimer Nägeleberghalle: „Mit der Narrenzeitung wollen wir wenigstens einen Hauch fasnächtlicher Stimmung in die Wohnungen der Weilheimer bringen.“ (Archivbild)
Regionalsport Hochrhein Für Trainer Thomas Schäfer ist der SV Waldhaus mehr als nur ein Fußballverein
Trainer der Kreisliga A im SÜDKURIER-Porträt: Bierbrauer Thomas Schäfer ist seit seiner Kindheit beim SV Waldhaus engagiert. Aus dem Spieler wurde der Jugendtrainer und seit Winter 2016 der Trainer der ersten Mannschaft. Corona-Meister der Kreisliga B überrascht als Tabellendritter in der Kreisliga A-Ost.
Bei der Arbeit: Trainer Thomas Schäfer (links) konzentriert sich mit seinem „Co“ Oliver Baumgartner auf das Spiel der ersten Mannschaft des SV Waldhaus. Der Aufsteiger ist in der laufenden unterbrochenen Runde überraschender Tabellendritter.
Ühlingen-Birkendorf Investitionen trotz Corona: In Berau geht auch in Zeiten der Pandemie einiges
Ein Rück- und Ausblick von Ortsvorsteher Moritz Böhler auf die Jahre 2020 und 2021. Das Bauvorhaben Regenüberlaufbecken ist abgeschlossen. Dieses Jahr soll die Friedhofsmauer neu gestrichen werden.
Trotz Corona-Pandemie wurden im Ühlingen-Birkendorfer Ortsteil Berau im Jahr 2020 große Investitionen vorgenommen werden. Auch für dieses Jahr hat der Ortschaftsrat gleich mehrere Vorhaben zur Verbesserung der Infrastruktur auf der Agenda.
Weilheim Mit dem Sohn Michael Ebi hat die Schreinerei Ebi in Nöggenschwiel nun einen neuen Meister
Michael Ebi macht seinen Meister und will nun in der Schreinerei seines Vaters in Nöggenschwiel ein neues Computerprogramm einführen, mit dem geplante Möbel und Räume dreidimensional dargestellt werden können.
Michael Ebi aus Nöggenschwiel ist nun Schreinermeister.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Drei Neuinfektionen über das Wochenende im Kreis Waldshut
Die vom Landratsamt berechnete 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag, 21. Juni, bei 7,0.
Endlich wieder Fußballspielen: Aufgrund der niedrigen Infektionszahlen ist Training auch ohne Testpflicht wieder möglich. Jede Menge Spaß hatten die jüngsten Kicker der Spielvereinigung Wehr beim Bambini-Training Mitte Juni 2021. Es war das erste Fußballtraining für die Bambinis seit Oktober 2020.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 21. Juni auf einen Blick
8 Neuinfektionen melden die Landkreise Waldshut (3) und Lörrach (5) über das Wochenende. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 21. Juni 2021.
Am Montag, 21. Juni, gibt es in neun Kommunen aktive Corona-Fälle. 23 Kommunen gelten aktuell als coronafrei.
Kreis Waldshut/Küssaberg Unwetter zerstört Gastronomie-Betrieb in Kadelburg
Pächter Sascha Schatz muss Rheinkeller nach siebenmonatigem Lockdown wieder schließen. Wiedereröffnung wird nicht vor 2022 möglich sein
Sascha Schatz zeigt, wie hoch das Wasser in der Küche stand. Bild: Susann Duygu-D‘Souza
Lauchringen Einen Blick in die Vergangenheit und die Zukunft der Lauffenmühle können Bürger beim Tag der Architektur werfen
Beim Tag der Architektur erhalten Interessierte einen Einblick in die ehemalige Lauffenmühle in Lauchringen. Neben der Entstehung eines der bedeutendsten Textilunternehmen in Deutschland geht es auch um die zukünftige Nutzung des Areals.
Der derzeitige Eingangsbereich zur Lauffenmühle, links am Tor das Banner mit dem Hinweis auf den Architekturtag in der ehemaligen Textilfabrik.
Kreis Waldshut Anna Kratzer ist Pflegemutter und sagt: „Sobald ich die Kinder im Arm hatte, hatte ich sie im Herzen“
Wenn Kinder ein neues Zuhause brauchen, werden Pflegeeltern zum Anker. In der Corona-Pandemie stieg der Bedarf an Pflegeplätzen stark an. Doch was kommt auf Pflegeeltern zu? Anna Kratzer aus Waldshut gibt einen Einblick in ihr Familienleben und Claudia Stahl vom Jugendamt Waldshut spricht über den gestiegenen Bedarf und die Suche nach Pflegeeltern.
Anna Kratzer aus Waldshut gibt Ida und Jannik Halt und Geborgenheit. Die beiden Pflegekinder leben seit dem Kleinkindalter bei Familie Kratzer und können hier in einem sicheren familiären Umfeld groß werden.