Füchsen wird vor allem die Eigenschaft zugeschrieben, besonders schlau zu sein. Dabei hat sich das Image dieser heimischen Tierart in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gebessert. Einen Menschen als Fuchs zu charakterisieren, ist heute durchaus anerkennend als Wertschätzung zu verstehen. Entsprechend ist die Auszeichnung mit einem „Red Fox-Award“ etwas, worauf der- oder diejenige mit Recht stolz sein darf.

Der gebürtige Öflinger Peter Buchenau hat diese Auszeichnung nun bekommen. Als Trainer, Berater, Coach, Redner, Autor, Herausgeber, Comedian und Dozent hat er für sich den Begriff „Führungskräftekünstler“ kreiert. Und er kann sich mit den Attributen, die dem Fuchs zugeschrieben werden, durchaus anfreunden Ebenso mit dem, wofür der RED FOX Award steht: Er wurde im Januar dieses Jahres zum dritten Mal vergeben, um Menschen auszuzeichnen, die das Leben anderer positiv verändern. Dabei geht es um „Speaker, Coaches und Mentoren, die auf einmalige, innovative Weise zu motivieren wissen.“

Peter Buchenau und Marina Tinz unterhielten das Publikum in Brandl‘s Kulturscheune in Wehr im Oktober 2019.
Peter Buchenau und Marina Tinz unterhielten das Publikum in Brandl‘s Kulturscheune in Wehr im Oktober 2019. | Bild: Hrvoje Miloslavic

Peter Buchenau erreichte die Nominierung vollkommen unerwartet. Anfang Dezember verständigte ihn der Veranstalter des Wettbewerbs, die Digital Beat GmbH mit Sitz in Köln, dass er vorgeschlagen wurde und fragte nach, ob er auch teilnehmen wolle. Natürlich sagte er „Ja“. Bis heute weiß er allerdings nicht, von wem er nominiert wurde. Er kann nur vermuten, dass es an seiner ihm bescheinigten „einmaligen, innovativen Vortragsweise“ liegt und daran, dass „er es vorbildlich versteht, ernste und kritische Sachverhalte so unterhaltsam und kabarettistisch zu präsentieren, dass die emotionalen Highlights und Pointen zum Erlebnis werden.“ (Zitat)

Die Auszeichnung wurde in sieben Kategorien ausgelobt: Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, Erfolg, Business, Liebe & Partnerschaft, Sport & Ernährung und eben Vertrieb & Marketing, in der neben Peter Buchenau weitere 24 in der Branche bekannte Namen auftauchen, darunter Größen wie Hermann Scherer, Alexander Christiani oder Bodo Schäfer. Umso mehr freut es ihn, dass er von 21.876 abgegebenen Stimmen die relativ meisten sammeln konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Auszeichnung erfüllt den Geehrten mit Stolz und weckt Erwartungen. Peter Buchenau erhofft sich dadurch „noch mehr Sichtbarkeit und natürlich weitere Aufträge“, denn Sichtbarkeit ist einer der Hauptfaktoren, die seiner Überzeugung nach zum Erfolg führen. In Zeiten, in denen die Bühnen online und persönliche Gespräche nur mit Abstand möglich sind, gelte dies doppelt.

Doppelt zählt übrigens auch jede für den Award abgegebene Stimme, denn sie bedeutet die Pflanzung eines Baumes in einer von Wüstenbildung bedrohten Region der Erde. Die Umsetzung erfolgt gemeinsam mit den Eden Reforestation Projects. Auch dies gefällt Peter Buchenau – und ganz sicher ebenso den Füchsen.

Das könnte Sie auch interessieren