Das Hallenbad öffnet zum Neujahrstag. Passend für die Hauptversammlung vom Hallenbad Förderverein konnte Bürgermeister Michael Thater den Termin nun bestätigen. Mit Materialknappheit und Lieferengpässen verbunden, ist die Baustelle derzeit noch nicht abgeschlossen. Vom angesteuerten Öffnungstermin im Herbst musste zwangsläufig abgerückt werden. Nach 40 Jahren ist die Lüftungsanlage komplett getauscht worden. 25.000 Euro kamen als Spende vom Förderverein für die Sanierung. Seit 2005 begleitet der Förderverein die Geschicke rund um das Wehrer Hallenbad.

Das könnte Sie auch interessieren

Die vorzeitige Schließung im März 2020 war der damaligen pandemischen Lage geschuldet. Nicht nur für die Vorsitzende vom Hallenbad Förderverein ein Umstand, welcher die nötige Sanierung noch etwas befeuerte. „Außergewöhnlichen Zeiten erfordern auch außergewöhnliche Maßnahmen“, und Christine Mattes preschte für vorgezogene Maßnahmen rund um das Hallenbad mit vor. Eine moderne Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sowie die Sanierung der in die Jahre gekommenen Stirnwand, alles sollte in den angepeilten 20 Monaten abgearbeitet werden. Dass jetzt noch weitere sechs Wochen dazukommen, wird von den Mitgliedern im Förderverein mitgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein schneller Rückblick durch zweieinhalb Jahre Vereinsarbeit stellte die lieb gewonnenen Angebote vom Wehrer Hallenbad-Förderverein in den Mittelpunkt. Daran erinnerte Michael Thater in seinen Grußworten explizit. Das sonntägliche Hallenbadfrühstück unterstützte immer die heimelige Atmosphäre und wird wieder aufleben, sicherte Mattes zu. „Warum nicht mit einem Neujahrsbrunch durchstarten“, das könnte zum klassischen Eröffnungszeremoniell im Hallenbad passen, regte Mattes gleich an. Den Mitgliedern hat alleine der Gedanke schon gefallen. Die Arbeit dafür geht den zahlreichen Förderern eh locker von der Hand. Die Kursangebote wieder aufleben lassen wird angestrebt, schließlich sind die Aqua-Fit-Kurse der neu gewählten Schriftführerin Sigrid Staudt „eh immer der Renner bei der VHS“, so Mattes. Neu hinzukommen sollen Tauchkurse im Wehrer Hallenbad.

Der Förderverein Hallenbad hat mit Sigrid Staudt eine neue Schriftführerin. Alle weiteren Vorstandsmitglieder sind in ihren Ämtern bestätigt worden.
Der Förderverein Hallenbad hat mit Sigrid Staudt eine neue Schriftführerin. Alle weiteren Vorstandsmitglieder sind in ihren Ämtern bestätigt worden. | Bild: Gerd Leutenecker

Die Wahlen verliefen wohlorganisiert. Christine Mattes bleibt Vorsitzende, Rosi Wiemann die Vize, Angelika Zeller führt weiterhin die Kasse und Sigrid Staudt wurde neu zur Schriftführerin gewählt. Birgit Uecker, Doris Richter, Maria Rösch, Bettina Schneider und Klaus John beraten das Vorstandsteam. Elke Bühler und Helga John sind die Kassenprüferinnen.

Das könnte Sie auch interessieren