Die unangemeldeten Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Form von sogenannten Montagsspaziergängen werden von der Stadt nicht mehr geduldet. Dies kündigte Bürgermeister Michael Thater in der jüngsten Gemeinderatssitzung an.

„Es handelt sich um nicht angemeldete Demonstrationen. Unsere Geduld ist erschöpft. Wir werden ab jetzt entsprechende Verfahren einleiten“, so Thater. Am vergangenen Montag seien die rund 60 Personen bereits fotografiert und gefilmt worden.

Ab nächster Woche werde die Stadt mit deutlich stärkerer Präsenz vor Ort sein. Demonstrationen seien möglich, wenn diese rechtmäßig angemeldet seien, so Thater: „Wenn dies nicht geschieht werden wir diese Art politischen Meinungsbekundung zukünftig auflösen.“

In Wehr gibt es seit dem dem 27. Dezember solche unangemeldete Demonstrationen mit durchschnittlich jeweils gut 100 Teilnehmern.