Für 60 Kinder aus der Region hat das Füchsle-Camp des SC Freiburg begonnen. Als gastgebender Verein bietet die SpVgg Brennet-Öflingen bereits zum siebten Mal das dreitägige Fußballcamp an. Die 60 Plätze waren bereits im Februar kurz nach der Anmeldeöffnung ausgebucht. Kinder wie auch das Betreuerteam vom SC Freiburg kommen seit Jahren sehr gerne nach Brennet. Dieses Mal sind coronabedingt sieben Trainer und Betreuer aus Freiburg angereist. Die Gruppeneinteilungen waren vorab festgelegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bedingungen sind an den Sportanlagen der Sportvereinigung bestens, wie Philipp Temmes gleich festhalten wissen wollte. Der sportliche Leiter des Füchsle-Camps reist in den Sommerferien an allen Stationen mit. Höchenschwand und Tennenbronn hatten bereits die Fußballfreizeit. Jetzt für drei Tage in Brennet, wusste der Trainerstab vorab, dass aus der gesamten Region die Kinder teilnehmen werden – von Weil am Rhein bis Waldshut.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Fußball steht endlich wieder im Mittelpunkt und die Kinder waren heiß auf den Spaß und das Spiel. Kein Leistungsdruck und erst recht kein Sichtungstraining, da setzt das Konzept vom SC Freiburg spielerisch an. Die Sportfreizeit wird von den Spielern richtig verstanden. Den Eltern kommt solch ein Angebot gleichauf zu Gute. „Sohnemann nimmt jetzt bereits zum dritten Mal daran teil, einfach weil er es bisher toll fand“, bestätigte eine Mutter aus Harpolingen den Charakter vom Camp.

Das könnte Sie auch interessieren

Morgens wird mit einem Teamtraining begonnen. Zehn Kinder sind zusammengewürfelt worden, Cliquenbildung gehört nicht ins Konzept. Die Kinder hatten damit gar keine Probleme. Schon am ersten Tag sind die Kinder direkt am Parkplatz zeitversetzt von ihren Trainer abgeholt worden. Da spielte der Heimatverein keine Rolle, der Fußball rückte generell in den Mittelpunkt. Koordinationstraining, Spielformen üben und unterschiedliche Teamspiele absolvieren, das Konzept der Trainer ist ausgefeilt. Gleich zum Anfang gab‘s das SC Freiburg Shirt und zum Schluss am Samstag wird das Füchsle-Abzeichen erreicht sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Abstand halten, regelmäßig Sonnencreme verwenden und immer genügend trinken, die Trainer haben die Verhaltensweisen verinnerlicht. Alle sieben haben ihren Trainerschein, zumal alle gleichzeitig als Sportstudierende und Referendare das nötige pädagogische Wissen mitbringen.

Bei den verantwortlichen Jugendabteilungsleitern der SpVgg Brennet-Öflingen um Inge Schneider ist das Füchsle-Camp bekanntermaßen mit viel Arbeit verbunden. „Das Hygienekonzept ist vom DFB und dem SC Freiburg ausgearbeitet“, die Arbeit war vorab erbracht, so Schneider. Zwei Jugendtrainer der SpVgg werden zur Fortbildung beim SC eingeladen – das ist die Verzahnung.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.