Christian Baumgartner ist der neuer Leiter des Wehrer Polizeipostens. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit,“ so Bürgermeister Michael Thater in einer Ansprache anlässlich der offiziellen Begrüßung im leinen Rahmen.

Den bisherigen Leiter Sven Schroeger habe man mit schweren Herzen ziehen lassen. „Wir haben immer Glück gehabt mit den Polizeipostenleitern – das ist wichtig, da die Zusammenarbeit mit der Stadt eng ist,“ so Thater weiter. „Wir sind sehr froh, dass wir die Stelle nahtlos besetzen konnten“, so Albert Zeh, Leiter der Dienststelle Säckingen und direkter Vorgesetzter Baumgartners. Schroeger hatte erst 2017 die Leitungsposition in Wehr übernommen und wechselt nun nach Schopfheim als Leiter der Führungsgruppe und stellvertretender Revierleiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Christian Baumgartner ist seine neue Arbeitsstelle ein Wunschposten: „Das ist eine tolle neue Aufgabe, besonders der Aufgabenzuschnitt und die Zusammenarbeit in der Stadt.“ Baumgartner hatte nach seiner Ausbildung in Böblingen viele unterschiedliche Positionen durchlaufen und war seit Ende 2018 im Polizeirevier Säckingen tätig. Seit Dezember leitete Baumgartner den Wehrer Posten bereits kommissarisch.

Aktuell beschäftigt die insgesamt sechs Polizisten in Wehr besonders die Corona-Pandemie und die Umsetzung der damit verbundenen Vorgaben, erklärt Baumgartner. „Es gibt immer wieder Gruppen im öffentlichen Raum zu beanstanden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auch am Wehrastaubecken sei man momentan im Einsatz: Schaulustige Bürger würden sich dort durch Missachtung der Sicherheitsabsperrung in Gefahr bringen. „Bei der Landtagswahl hatten wir es zudem mit Sachbeschädigungen an den Wahlplakaten zu tun. Außerdem häufen sich aktuell Onlinebetrügereien beim Einkauf im Internet,“ so Baumgartner. Auch auf einem eher kleinen Polizeiposten bleibt die Arbeit damit nicht aus.