Eine bittere Entscheidung hat das Zunftabendgremium beschlossen – die legendären Zunftabende müssen 2023 ausfallen. Hans-Domenik Weber teilte als Öflinger Rössle-Reporter mit, „leider sind uns zurzeit die Narrengötter und Geister nicht sonderlich zugetan“, krankheitsbedingte Absagen, die Corona-Nachwehen und eine Kostenexplosion an allen Ecken und Enden hätten zum Verzicht geführt.

Keine halben Sachen

„Wir wollen keine schlechten oder gar halbherzigen Zunftabend machen, bisher kamen zu wenige Beiträge zustande“, sagte der Mann im Hintergrund, Peter Staudenmayer. Terminkollisionen und langwierige gesundheitliche Beeinträchtigungen hätten bei den Einzelakteuren zum Verzicht geführt. Hinzu käme auch der generelle Rückgang, sich an lange geplanten Veranstaltungen zu beteiligen.

Die Öflinger Hallenfasnacht soll mit neuem Schwung 2024 wieder durchstarten. Moderator Uli Meier plant einen kompletten Neuanfang. Zuerst werde mit den Öflinger Vereinsvorständen gesprochen. Neuen Ideen wird Raum gegeben. Dann werde die Kostenseite bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren