Der Imkerverein Wehratal hat auf dem Dinkelberg einen Lehrbienenstand errichtet. Einweihung war bereits im vergangenen Jahr. Doch in Betrieb genommen wurde er erst in diesem Frühjahr. Dienen soll der einfache und nach allen Seiten offene Unterstand der Ausbildung, Weiterbildung, des fachlichen Gedankenaustauschs, der Informationen und nicht zuletzt der Kameradschaftspflege. Noch ein wichtiger Aspekt: hier können jene Imker ihre Bienenvölker unterbringen, denen in der häuslichen Umgebung die Möglichkeit fehlt, ihrem Hobby fachgerecht nachzugehen.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Ruhe der Natur, oben auf dem Flienkener Berg, wurde eine Oase gefunden und geschaffen, die sowohl passend für das kleine fleißige Insekt, als auch für interessierte Imker ist. Einen sogenannten Lehrbienenstand zu haben, das stand schon lange auf der Agenda des Vorsitzenden Rolf Gut.

Weiterer Anbau geplant

Jetzt haben er und der Verein dieses Vorhaben verwirklicht mit großzügigen Spenden und Vereinskräften. Noch hat er nicht die vorgesehene Größe erreicht. Geplant sei ein weiterer Anbau. Die ersten Bienenkästen sind aber vorhanden. Das Summen und Schwärmen der kleinen honigspendenden Bienen um deren neues Zuhause sind nicht zu überhören und zu übersehen.

Nach einem persönlichen Gespräch mit Bürgermeister Michael Thater im Jahr 2020 konnte endlich das Projekt Fahrt aufnehmen in das Gut so viel Hoffnungen setzt. Ein 13 Ar großes Grundstück im Gerigsboden wurde dem Imkerverein zur Verfügung gestellt. In Lage und Beschaffenheit genau das was man suchte und brauchte. Außerhalb der Stadt, mit Morgensonne und günstig gelegen.

Blumenwiese dient als Bienenweide

Die Verhandlungen zwischen Imkerverein und Stadt wurden vertraglich geregelt und abgesichert. Das Grundstück bietet Platz genug um dort, wie erwähnt, einen Erweiterungsbau vorzunehmen und auf dem Grüngelände verstreut weitere Bienenkästen aufzustellen. Neu angelegt wurde inzwischen bereits eine Blumenwiese. Sie dient als Bienenweide. Auch wurde der Zufahrtsweg ausgebaut und eine Natur-Steinmauer zur Abrundung des Landschaftsbildes errichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Tage besuchten auf Einladung des Vereines zwei Kindergärten und auch eine Schulklasse den Unterstand. Bienenkunde ist aktuell und hochinteressant. Die erfahrenen Bienenkundigen Rolf Gut, Mario Marino, Jürgen Schönauer und Willibald Uehlin werden zukünftige Imker ausbilden und Interessenten und Besuchern die nötige Auskunft geben, die sie über die Bienenzucht haben möchten. Einen regelmäßigen Mitgliedertreff beim Bienenlehrstand ist im Moment nicht geplant; man will nach Absprache zusammenkommen.