Direkt nach der Fasnachtsverbrennung 2020 erfasste die Corona-Pandemie auch die Narrenzunft Öflingen und alle Räder im Verein standen still. Über die entbehrungsreiche Zeit für die Mitglieder in den vergangenen 16 Monaten sprachen wir mit dem Zunftmeister der Narrenzunft, Michael Sutter. Als Kanzelar der Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte VHN, der die Narrenzunft Öflingen angeschlossen ist, gab Sutter auch einen Einblick in die dortige Situation.

Obwohl die Fasnachtssaison 2019/20 relativ spät begann, konnten noch alle geplanten Veranstaltungen in Öflingen durchgeführt werden. In den Sommermonaten ging dann aber gar nichts mehr. Die beliebten Veranstaltungen der Cliquen konnten nicht stattfinden: „Die Regeln waren einfach zu scharf. Man musste ja um 20 Uhr zuhause sein“, so Michael Sutter. Abgesagt werden musste unter anderem auch das Suserfest 2020 und weitere gemütliche Hocks.

Michael Sutter, Zunftmeister der Narrenzunft Öflingen, hofft darauf, bald wieder Fasnachtsveranstaltungen organisieren zu können.
Michael Sutter, Zunftmeister der Narrenzunft Öflingen, hofft darauf, bald wieder Fasnachtsveranstaltungen organisieren zu können. | Bild: Andreas Böhm

Die närrischen Termine 2020/21 fielen der Pandemie komplett zum Opfer. Auch der in der Region bekannte Schellenmarkt am Fasnachts-Wochenende war passé. Doch etwas närrisches Flair wurde dennoch in die Straßen von Öflingen gezaubert. Ein Weihnachtsbaum wurde kurzerhand zum Narrenbaum umdekoriert. Mit Hilfe von anderen Öflinger Fasnachtsvereinen wurden, natürlich coronakonform, die Straßen geschmückt: „Wir haben die Straßen dekoriert, damit wenigstens ein Hauch von Fasnacht entsteht“, so Michael Sutter.

Das für 2022 geplante, große Narrentreffen der VHN in Karsau musste abgesagt werden. Alle Narrentreffen der Vereinigung verschieben sich nun um ein Jahr nach hinten. Die Narrenzunft Öflingen wäre regulär im Jahr 2023 als Ausrichter an der Reihe gewesen und muss nun wohl mindestens bis 2024 oder noch später warten. Während des Lockdown bezeichnete Sutter die Kommunikation zwischen den Verantwortlichen als flach: „Wir hatten auch keine digitalen Sitzungen; es gab ja nichts zu entscheiden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Im Gespräch mit unserer Zeitung sprach Michael Sutter von vielen Austritten aktiver Fasnächtler aus den einzelnen Cliquen: „Die Leute haben die Motivation verloren und sich anders orientiert. Wir haben leider auch gute Lenker verloren“, bedauerte der Zunftmeister.

Finanzielle Unterstützung für die Narrenzunft Öflingen in Form von Landesmitteln wurde über die VHN beantragt und ausbezahlt. Es galt, mit den Geldern Unkosten, wie etwa Miete und Versicherungen zu begleichen sowie Ausfälle zu decken. Die Narrenzunft Öflingen verzichtete während der Pandemie auf die Erhebung der sonst üblichen Mitgliedsbeiträge.

Das könnte Sie auch interessieren

In den zurückliegenden Wochen wagte die Narrenzunft wieder erste Schritte zurück in die Normalität. Im August wurde ein gemeinsamer Ausflug angeboten und eine Abordnung der Narrenzunft nahm am Sommerfest im schweizerischen Möhlin teil. Kritik am Corona-Management der vergangenen Monate übte Michael Sutter nicht: „Wir hätten sowieso nichts machen können. Das Chaos hat ja alle getroffen.“

Der Lachengrabengeist der Öflinger Schrättele gehört zum gewohnten Bild bei Straßenumzügen.
Der Lachengrabengeist der Öflinger Schrättele gehört zum gewohnten Bild bei Straßenumzügen. | Bild: Narrenzunft Öflingen

Mit Blick auf die kommende närrische Saison in Öflingen gab sich der Zunftmeister zurückhaltend: „Wir hätten ja 2022 unser 111-jähriges Jubiläum, aber es ist noch nichts in Planung, ebenso wenig wie das normale Fasnachtsprogramm“. Dennoch hofft Michael Sutter, das noch etwas möglich ist: „Unsere Veranstaltungen in Öflingen können wir relativ schnell planen.“

Für die Zukunft wünscht sich der Zunftmeister, das wieder zusammen mit anderen Zünften Fasnacht gefeiert werden kann. Aufgrund der Austritte aus den Cliquen hofft Michael Sutter, der seit 24 Jahren der Narrenzunft Öflingen vorsteht, auf die Gewinnung neuer Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren