Wehr – 2018 fand das Projekt „1-1-1 – 1 Wochenende – 1 Orchester – 1 Konzert“ zum ersten Mal statt. Ins Leben gerufen wurde es von Joachim Pfläging, dem ehemaligen Dirigenten der Stadtmusik Wehr. Dieses Jahr findet das 1-1-1-Wochenende vom 3. bis 5. Mai in Öflingen statt. Hintergrund sei, dass es für Nachwuchsmusiker in den Anfängerjahren keine Möglichkeit gebe, in einem größeren Orchester zu spielen, sagt Rolf Gallmann, Projektverantwortlicher und Dirigent beim Musikverein Öflingen. „Es wird viel im Einzelunterricht geübt und auch mal in der Gruppe, aber meist nicht in einem größeren Orchester“, so Gallmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Ziel des Projekts sei es daher, Nachwuchsmusiker für ein Wochenende zusammenzubringen, Stücke einzustudieren und am selben Wochenende ein Abschlusskonzert zu geben. Im großen Orchester sollen die Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, Bühnenluft zu schnuppern und sich mit Musikern aus anderen Vereinen austauschen. „Die Kinder motivieren sich gegenseitig, es macht eine Riesenfreude und ist eine tolle Erfahrung“, so Gallmann. Beim Wettbewerb für Kinderprojekte von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus bewirbt sich der Musikverein Öflingen mit der Stadtmusik Wehr, dem Musikverein Wallbach und dem Musikverein Schwörstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Angeleitet werden die Kinder und Jugendlichen von ausgebildeten Musiklehrern und Dirigenten. In diesem Jahr hätten sich bereits rund 90 Kinder angemeldet. „Es ist ein überregionales Projekt“, sagt Gallmann. „Musizieren über Vereins- und Ortsgrenzen hinweg.“ Mittlerweile seien die Stücke und Noten für das Wochenende festgelegt und an die Kinder verteilt worden. „Die Kinder üben jetzt zu Hause und im Heimatverein“, sagt Gallmann. „Vom 3. bis 5. Mai lernen sie sich dann in Öflingen kennen und legen beim Konzert eine tolle Performance auf die Bühne.“