Wehr – Seit über 50 Jahren fliegt Werner Kramer bereits vom Segelfluggelände in Hütten. Am 25. Januar wird er in der Volkshochschule eine Foto-Präsentation über seine fliegerischen Erlebnisse halten. Da man 50 Jahre fliegerische Erlebnisse nicht an einem Abend vermitteln kann wird er sich dabei auf seine ganz besondere Leidenschaft konzentrieren. In seiner Präsentation wird er die Faszination der Alpenfliegerei mit Fotos aus über 40 Alpenflügen vermitteln. Den letzten Flug zum Matterhorn hat er mit dem Meteorologen Dr. Manfred Reiber im August gemacht. Einige Fotos sind von diesem Flug, den es war ideales Wetter: kaum Wind und eine Kaltfront hatte zuvor die Luft sauber gewaschen – ideales Wetter für sehr gute Fotos. Längere Flüge bei derart ruhigem Wetter sind mit Segelflugzeugen leider nicht möglich – mit dem Motorsegler dafür umso mehr. "Obwohl der Motor läuft, bekommt man ein eindrucksvolles Gefühl für die Stille, die Größe und die Einsamkeit der mächtigen Bergwelt. Das Herz schlägt höher und es wird schwindelerregend, wenn man an den Felswänden entlang hinunter auf die Siedlungen der Menschen in die Täler schaut. Wenn man nach drei Stunden Flugzeit auf Hotzenwald wieder festen Boden unter den Füssen hat, spürt man noch immer das Gefühl, wie man es hat, wenn man in den Bergen sehr nahe in einen Abgrund blickt. Einfach atemberaubend!" schwärmt Werner Kramer.

In seiner Präsentation wird er der Flugroute vom Hotzenwald zum Matterhorn folgen. Gestartet wird in Hütten, über den Bergsee weiter nach Bad Säckingen und über den Schweizer Jura. Über das Schweizer Mittelland ins Emmental kommen man an den Thuner See, und fliegt weiter nach Kandersteg. Es geht weiter über den Gemmipass, am Wildstrubel und Doldenhorn vorbei ins Rhonetal. Weiter fliegen wir am Weißhorn vorbei nach Zermatt zum Matterhorn.

Zurück geht es über den Simplonpass, über das Rhonetal nach Norden, zur Bettmeralp. Dort folgt man dem Aletschgletscher, vorbei am Finsteraarhorn bis zum Jungfraujoch. Im Berneroberland angekommen, kreisen wir um die Berge Eiger, Mönch, Jungfrau, Schreckhorn, Schildhorn und Titlis, bevor wir über den Brienzersee wieder zum Hotzenwald zurück fliegen.

Foto-Präsentation: "Mit dem Motorsegler vom Hotzenwald zum Matterhorn" von Werner Kramer am Mittwoch, 25. Januar, um 19 Uhr in der Stadthalle Wehr. Eintritt 6 Euro.