Wehr Trauer um ehemaligen Musikdirektor des Musikvereins Öflingen

Wenige Wochen vor seinem 97. Geburstag ist am Montag der bekannte Öflinger Paul Urich verstorben.

Der ehemalige Musikdirektor des Musikvereins Öflingen (MVÖ) engagierte sich über Jahrzehnte für seinen Verein. Paul Urich kam am 19. März 1921 zur Welt. Er besuchte nach der Volksschulzeit die Handelsschule in Säckingen und absolvierte in der MBB (jetzt Brennet AG) die dreijährige, kaufmännische Lehre. Der Kriegseinsatz führte Paul Urich wenig später zuerst an die Ost- und später an die Westfront , wo der damals 24 Jahre alte Leutnant 1944 schwer verwundet wurde. 1948, nach langer Genesung, übernahm Paul Urich die Geschäftsführung bei der Wehrer Firma Weißenberger. 1956 wechselte er zum damals bundesweit bekannten Schwarzwälder Möbelversand in Wehr. Firmenchef Herbert Kummle ernannte ihn zum Verkaufsdirektor und Prokuristen. Nach 30 Jahren bei Möbel-Kummle ist Paul Urich 1986 in den Ruhestand getreten.

Geradezu einmalig ist der „musikalische Lebensweg“ von Paul Urich. Im Alter von 14 Jahren, trat er in den MVÖ ein, erlernte das Musizieren auf der Klarinette. 1949 übernahm er die musikalische Leitung des MVÖ, die er bis 1962 und von 1965 bis 1988 inne hatte. Die Stadt Wehr würdigte das erfolgreiche Schaffen von Paul Urich, indem sie ihn 1984 zum Musikdirektor ernannte. Der MVÖ würdigte seine Verdienste durch die Ernennung zum Ehrendirigenten. Gleichzeitig wurde er mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet. Das Seelenamt mit anschließender Beerdigung findet am Freitag, 16. Februar, um 14 Uhr in der Kirche St. Urlich in Öflingen statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Die besten Themen