Update zum Unterrichtsausfall:

Entsprechend einer Mitteilung des Landratsamts Waldshut entfällt der Unterricht an allen Schulen im Kreis Waldshut am Montag, 10. Februar. Landrat Martin Kistler empfiehlt, dass die Kinder zuhause bleiben sollen:

Das könnte Sie auch interessieren

Unterrichts- und Betreuungsregelung am Montag, 10. Februar:

Grundschule in Wehr und Öflingen (Zelgschule):

In einem Schreiben an die Eltern informiert die Schule, dass der Unterricht am Montag, 10.02., ausfällt. Es werde eine Betreuung während Schul- und Randzeit wird angeboten. Kinder die daran teilnehmen, müssen im jeweiligen Sekretariat angemeldet werden. Die Schule weist darauf hin, dass die Kinder abgeholt werden müssen: „Kein Kind wird von der Schule allein auf den Nachhauseweg geschickt!“

Talschule Wehr:

Die Schulleitung informiert, dass die Schule geschlossen bleibt, es aber eine Betreuung bis 12 Uhr gibt für alle Kinder, die nicht anderweitig betreut werden können. Die Schule rät den Eltern dazu, die Kinder selbst zu bringen und wieder abzuholen.

Mittagstisch und AGs am Nachmittag fallen ebenfalls aus.

Realschule/Gemeinschaftsschule Wehr:

Die Realschule/Gemeinschaftsschule gibt auf ihrer Homepage um 22 Uhr bekannt, dass der Unterricht ausfallen wird. Schüler die in die Schule kommen, werden aber betreut.

Kindergärten

Informationen über mögliche Schließung der Kindergärten in Wehr und Öflingen liegen aktuell nicht vor. Hier gilt die Empfehlung des Landratsamtes, Kinder wenn möglich daheim zu betreuen.

Kreis Lörrach

Im Oberen Wiesental bleiben einige Schulen am Montag wegen des Sturmtiefs geschlossen: Die Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental mit Standorten in Todtnau und Schönau informierte am Sonntagabend über die Schließung. Auch das Gymnasium Schönau bleibt geschlossen.

Auch die Kindergärten in Todtnau und Schönau blieben zu, worüber die Eltern am Sonntagabend telefonisch informiert wurden.