7530 Euro – es ist eine gewaltige Summe, die die Sternsinger der katholischen Gemeinde in Öflingen in diesem Jahr zusammengetragen haben. Am Donnerstag überreichten die jungen Spendensammler einen Scheck an Father Joe Pereira, der das Geld verwenden wird, um mit seiner Kripa Foundation bedürftigen Straßenkindern in Indien zu helfen.

In einem Abendmahlgottesdienst feierte Father Joe, der eigens nach Öflingen gekommen war, mit den Gläubigen in Öflingen den Erfolg der Sternsingeraktion. Father Joe dankte den Sternsingern mit dem Zitat aus dem Matthäusevangelium. "Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan". Seit 20 Jahren bereits geht das Geld der Sternsingeraktion aus Öflingen nach Indien zur Kripa Foundation. Father Joe leitete in Indien auch die Exerzitien des Ordens der Nächstenliebe, der im Jahr 1950 von Mutter Theresa gegründet wurde. In der Kripa Foundation bekommen Kinder ein Dach über dem Kopf, regelmäßig etwas zu Essen und eine Ausbildung. Viele Kinder der blieben der Foundation auch später als Lehrer und Ausbilder treu, so Hans Loritz, Vorsitzender des Elisabethenvereins Öflingen.

Loritz dankte den Sternsingern für ihre Mühe, an kalten Wintertagen von Haus zu Haus zu ziehen und dort um Spenden zu bitten. Er hob hervor, dass es durchaus Leute gebe, die sich diese Spende von ihrer kleinen Rente absparten. Es sei wichtig, Menschen, die auf der Flucht sind, eine Unterkunft zu bieten und das Brot mit ihnen zu teilen, so Loritz. Die beste Flüchtlingshilfe sei aber, die Flucht zu vermeiden, machte Loritz deutlich, wie wichtig die Arbeit von Father Joe Pereira in Indien ist. Genau dafür sei die Hilfe wichtig, mit 7530 Euro lässt sich in Indien schon einiges bewegen.

In einer Ausstellung an Stellwänden in der Kirche St. Ulrich wird die Arbeit der Sternsinger und der Organisation vorgestellt. Mutter Theresa, die Gründerin der Gemeinschaft der Missionarinnen der Nächstenliebe, wird am 4. September in Rom von Papst Franziskus heilig gesprochen. Wegen der besonderen Verbundenheit der katholischen Gemeinde Öflingen mit der Ordensfrau durch die Spenden für das Indienprojekt, wird daher auch eine Öflinger Delegation nach Rom reisen und der Heiligsprechung auf dem Petersplatz beiwohnen.