„Bei voller Hütte gleich auch ein straffes Programm“, das waren die Begrüßungsworte vom Vorsitzenden des Skiclubs Öflingen, Ralph Merkle. Der große Veranstaltungsraum vom Gasthaus „Zur Säge“ war am Freitagabend voll. Im Mittelpunkt der Hauptversammlung standen einige Änderungen im Trainingsbetrieb, die für Diskussion sorgten, und die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Weniger Mitglieder im Verein

Der Rückgang der Vereinsmitglieder hat sich in den vergangenen Jahren fortgesetzt. Die Gründe dafür scheinen für den Vorstand des Skiclubs vielfältig zu sein – weniger Schnee, die vereinseigene Skihütte ohne Ski-Lift-Anschluss und ein Stück weit auch die Altersstruktur im Verein.

Kritik an fehlender Kommunikation

Just zur Saisonvorbereitung ist der Trainingsbetrieb donnerstags in der Schulsporthalle umgeplant worden. Eine neue Fitnesstrainerin verstärkt auch die Angebote für den Nachwuchs. Einigen Mitglieder fehlten für die Neuheiten die Begründungen. Das holte der Gesamtvorstand ausführlich in der Versammlung nach. Aber erst im letzten Tagesordnungspunkt. Davor waren einige Enthaltungen bei der vereinsrechtlich notwendigen Entlastung des Vorstandes schon aufgefallen. Im Skiclub Öflingen stimmte letztendlich das Vertrauen in den Vorstand dann wieder. Die Neuerungen hätten besser kommuniziert werden sollen, lautete jedoch die Forderung einiger Mitglieder. Dem stimmte nicht nur Vorsitzender Merkle zu.

Drei Ausfahrten

Mit drei Ausfahrten in die großen Skigebiete, Kinder- und Erwachsenenskikurse und die Vereinsmeisterschaften ist der Fahrplan für die Wintersaison bereits festgezurrt. „Erst ab 25 Zusagen fahren wir los, die Vereinskasse wird dadurch nicht übergebührlich belastet“, so der Vorsitzende. Durch kontinuierlich konstant gute Leistungen sind Evan Bertram, Quinn Bertram, Nick Glatthar und Annabelle Welsch in den Bezirkskader aufgenommen worden. Ganz dem Alter geschuldet, ergeben sich Verschiebungen; weniger Jugendliche nutzen die Chancen für den Rennkader. Hingegen bleibe die Begeisterung für das Skifahren bestehen und es werde verstärkt die Trainerausbildung von den Teenies angestrebt, summiere der Koordinator für die Jugend und Sport, Ralf Glatthar, gegenüber den Vereinsmitgliedern seine jahrelangen Beobachtungen.

Blick auf Ehrungen

In der Hauptversammlung standen auch Ehrungen auf dem Programm: Seit 25 Jahren im Verein sind Patrick Bauer, Steffen Dettling, Claudia Dilger, Lisa Hess, Ilona Kunzelmann, Markus Metzger, Timo Metzger, Ramona Rüdiger, Patrick Schapfel, Hanspeter Schlosser und Kathrin Senn. Auf 40 Jahre kommen Gerhard Bocklitz, Annette Ebner, Birgit Eyb, Jürgen Güll, Arnold Keser, Margarethe und Uwe Richter, Sandra Robert, Manfred Schips und Helga Wünsch. Für 50 Jahre im SCÖ sind Harry Busch, Bruno Dettling, Rainer Gerspach, Günter Gnädinger, Andrea Hüttner, Hartmut Kaiser, Dieter Schmidt und Clemens Schmucker.

Der Skiclub Öflingen wird von Ralph Merkle und Rainer Fritsche geleitet. Derzeit sind 425 Mitglieder im Verein. Weitere Informationen im Internet (www.skiclub-oeflingen.de).