Zur einer Vollsperrung der B 518 zwischen Wehr und Schopfheim kam es am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen kam zwischen Wehr und Hasel der 30-jährige Fahrer eines Opel von der Straße ab, überschlug sich und landete schwer demoliert in dem rechts neben der Fahrbahn befindlichen Graben auf den Rädern. Die Ursache ist bislang ungeklärt.

Der 30-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 2500 Euro. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz. Mit 13 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen war sie im Einsatz, wie Nicolo Bibbo Stadtkommandant auf Nachfrage mitteilt. Sie sicherten die Unfallstelle und überprüften das Fahrzeug auf Verlust von Betriebsstoffen. Durch die vorübergehende Vollsperrung der B 518 während des Berufsverkehrs und die Umleitung durch die Stadt Wehr kam es zur Staubildung.