Wehr Radioaktive Abfälle auf dem Lachengraben?

Der Gemeinderat beschäftigt sich am Dienstag mit der geplanten Entsorgungung schwach strahlender Schlacke auf der Kreismülldeponie in Wehr.

"Die Einlagerung schwach radioaktiver Produktionsschlacke auf der Kreismülldeponie Lachengraben" steht auf der Tagesordnung des nächsten Wehrer Gemeinderatssitzung, die am kommenden Dienstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr im Bürgersaal des Alten Schlosses stattfindet. Außerdem geht es um die Grundsatzentscheidung über die Bauweise des geplanten Kindergartens mit Familienzentrum in der Georg-Kerner-Straße, der im kommenden jahr realisiert werden soll. Hier hat der beauftragte Architekt Peter Schanz mehrere Variantenvorschläge vorgelegt. Das Beteiligungsmodell der ED Netze sowie der Beratungsvertrag der Stadt mit dem Ingenieurbüro Jedele für den neuen städtischen Eigenbetrieb Abwasser runden die vorletzte Gemeinderatssitzung des Jahres ab. Eine Woche später tagt der Gemeinderat dann letztmals für 2017.

Zeitgleich mit der Gemeinderatssitzung am kommenden Dienstag trifft sich auch der gemeinsame Kulturausschuss der Kulturkooperation Schopfheim-Wehr. Diese Sitzung findet im Rathaussaal in Schopfheim statt. Hier stehen der Bericht über die laufende Spielsaison sowie der Ausblick auf die Saison 2018/2019 auf der Tagesordnung.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Wehr
Wehr
Hasel
Wehr
Wehr
Wehr
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren