Der gesamte Erlös fließt in das Hilfsprojekt von Pfarrer Jean Bonane Bakindika. Vor kurzem wurde durch ihn der Verein Amani Projekt gegründet. Das Ehepaar lernte den Pfarrer auf einer Pilgerfahrt in Portugal im Jahr 2010 kennen. Seitdem unterstützen sie den aus dem Kongo stammenden Pfarrer. Wie zum Beispiel vergangenen Montag bei der Aktion "Pizza und Pasta für einen guten Zweck". Im vergangenen Jahr kamen durch das bestellte Essen und die Getränke mehr als 4000 Euro zusammen.

Durch solche Beträge werden die Ziele des Vereins Amani, das Leben der Ärmsten zu erleichtern, unterstützt. Der Verein folgt dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe", sodass auch Waisenkinder langfristig so unterstützt werden. Ein aktuelles Projekt ist die schulische Unterstützung von Waisenkindern in der kongolesischen Stadt Beni. Durch jahrelangen Krieg leben in dieser Stadt besonders viele Waisenkinder. Die gesundheitliche und schulische Situation für die Kinder kann durch die Einrichtung von Wohngruppen verbessert werden. Ein anderes Projekt ist die Unterstützung eines medizinischen Zentrums in der kongolesischen Stadt Butembo.

Das Ehepaar Mandiello unterstützt bei der Organisation ein Patenkind. Die finanzielle Unterstützung ermöglicht es dem 22-jährigen Erik Mughambulirwa 600 Kilometer von seinem Heimatort entfernt, Medizin zu studieren.

Mehr Infos unter
www.projekt-amani.com