Die Hauptversammlung der Servicegemeinschaft Wehr stand noch einmal ganz im Zeichen der langen Tradition und des gerade gefeierten Jubiläums. Bereits seit 1968 gibt es die Plattform in Wehr, die Einzelhandels- und Dienstleistungsanbieter zusammen bringt, wenn es darum geht, die Stadt attraktiver zu machen. „Sommer in Wehr“, die Glückssternaktion in der Weihnachtsstadt oder die Aktion „Blume zum Muttertag“ sind gemeinsame Angebote, die sich durch die ganze Einkaufsmeile von Wehr ziehen und schon zur Tradition geworden sind.

Rückblick auf Jubiläum

Grund genug, auf der Hauptversammlung das 50-jährige Jubiläum Revue passieren zu lassen und nach vorn in die Zukunft zu schauen. Die Servicegemeinschaft steht vor der Herausforderung, das Besondere an einem echten Einkauf abseits des Onlinehandels heraus zu arbeiten und damit das Einzelhandelsgewerbe in der Innenstadt attraktiv zu gestalten. Wie Kulturamtsleiter Reinhard Valenta, der in der Servicegemeinschaft als Stadtvertreter Mitglied ist, es ausdrückte: „Die zivilen Umgangsformen in einer Geschäftskultur der echten Begegnung zu pflegen.“

Verkaufoffener Sonntag am 19. Mai

Nächste Gelegenheit zu solcher Begegnung bietet ein verkaufsoffener Sonntag, der am 19. Mai mit dem Naturpark-Markt auf dem Talschulplatz zusammen stattfindet. Ein zweiter verkaufsoffener Sonntag ist für den Herbst geplant. Unmittelbar am Samstag davor werden wieder zahlreiche Geschäfte an der Aktion „Blume zum Muttertag“ teilnehmen. Der Höhepunkt, das Stadtfest in Wehr am Samstag, 6. Juli, wird in diesem Jahr unter dem Schwerpunkt „Blasmusik“ gestaltet. Zeit und Gesellschaft verändern sich und so bekommt die Servicegemeinschaft dies vor allem in der Weihnachtszeit zu spüren. Das Engagement, sich an der Wehrer Weihnachtsstadt und dem Nikolausmarkt zu beteiligen, gehe kontinuierlich zurück. Daher werde man im aktuellen Jahr die Aktivitäten dahingehend „etwas eindampfen“, wie es Vorsitzender Peter Hofmeister mit Bedauern verkündete. Wegzudenken sei die Veranstaltung jedoch aus der Wehrer Stadtatmosphäre nicht. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens ehrte der Vorsitzende Peter Hofmeister die drei heute noch aktiven Gründungsunternehmen "Wir für Sie-Parfümerie" (ehemals Storchendrogerie), Buchhandlung Volk und "Badische Zeitung". 1968 wurde die damals noch „Werbe-gemeinschaft des Wehrer Einzel-handels“ genannte Vereinigung mit 16 Mitgliedern gegründet. Reinhard Valenta blickte mit einem historischen Bildvortrag auf die bewegte Geschichte der Wehrer Einkaufsmeile zurück.